text.skipToContent text.skipToNavigation

So richten Sie Ihr WLAN in Ihrem Home-Office ein und optimieren es

Eine schwangere Frau, die von zu Hause arbeitet, sitzt gerade an ihrem Schreibtisch und verwendet den Computer.

Für viele sind Wohnung und Büro dasselbe. Diese Regelung kann für große Produktivität sorgen, Zeit sparen und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexibler gestalten. Andererseits kann es auch bedeuten, dass die Grenzen zwischen Ihrem Lebens- und Arbeitsraum verschwimmen und Sie auf technische Vorteile wie zuverlässige WLAN-Konnektivität verzichten müssen. Entwerfen Sie Ihr Home-Office, indem Sie zuerst Ihre technologischen Anforderungen analysieren und dann einen persönlichen Raum schaffen, der die WLAN-Anforderungen sowohl von Ihnen als auch Ihrer Familie erfüllt.

Warum kommt mir das Netzwerk langsam vor?

Ständige Verlangsamungen Ihres Netzwerks können manchmal schwer zu lokalisieren sein, insbesondere, da mehr als ein Problem gleichzeitig auftreten kann. Es könnte einfach an veralteter Hardware liegen – zum Beispiel ein alter Laptop, der den neuesten 802.11ac-Standard nicht unterstützt, oder ein Desktop mit einem langsamen Prozessor und unzureichendem Speicher. Gleichzeitige WLAN-Aktivitäten könnten ebenfalls schuld sein, ob in Form mehrerer Apps, die auf einem einzelnen Gerät laufen, oder einer Menge von Geräten, die versuchen, Daten gleichzeitig von einer einzigen Netzwerkverbindung zu holen. Der Ort Ihres Routers spielt ebenfalls eine Rolle bei der Netzwerkgeschwindigkeit: Hindernisse (wie Wände oder Böden) und andere drahtlose Geräte (wie kabellose Telefone oder Babyfone) können die Signalstärke beeinflussen.

Gemeinsame Verwendung einer Internetverbindung

Genauso wie ein traditionelles Büro benötigt ein Unternehmen, das von zu Hause aus geführt wird, Internetkonnektivität für alles, von Videokonferenzen bis zur Verarbeitung von Kreditkartentransaktionen. Home-Offices müssen aber auch die Internetverbindung mit dem Rest der Wohnung teilen, was schwierig sein kann, wenn die Kinder mehrstündige Netflix-Marathons veranstalten oder Online-Videospiele im Raum nebenan spielen. Das Fazit? Je mehr Mitarbeiter und Familienmitglieder sich im Netzwerk befinden, desto größer ist die Konkurrenz um die Bandbreite – und desto langsamer läuft das Geschäft. Die guten Nachrichten lauten, dass es eine Reihe von Möglichkeiten gibt, wie Sie die Netzwerkgeschwindigkeit verbessern können.

Wählen Sie den besten Router für Ihre Anforderungen

WLAN bietet mehr Flexibilität für Ihr Arbeitsleben, Sie sollten jedoch immer daran denken, dass nicht alle WLAN-Netzwerke gleich aufgebaut sind. Ein Standardrouter kann nur Informationen an ein Gerät gleichzeitig senden, unabhängig davon, wie viel Daten Sie von Ihrem ISP gekauft haben. Das bedeutet, jeder Laptop, jedes Smartphone, jedes Streaming-Fernsehgerät und jede Konsole in Ihrem Heimnetz sendet abwechselnd Daten. Auch wenn Sie dieses ständige Umschalten zwischen den Geräten möglicherweise nicht bemerken, sehen Sie die Auswirkungen in Form langsamerer Downloads, ausgefallener Signale und uneinheitlicher Videostreams.

Der durchschnittliche Haushalt verwendet acht Geräte gleichzeitig, wenn Sie also die zusätzlichen Geräte, die nötig sind, um ein Geschäft zu führen, hinzufügen, wird die Konkurrenz um das WLAN sehr stark. Wenn Sie ein Home-Office in einem Haushalt mit starkem WLAN-Verkehr haben, sollten Sie sich für einen Router mit der neuesten Technologie entscheiden: MU-MIMO (multi-user, multiple-input, multiple-output). Statt starker Häufung der Konnektivität zu jeweils einem Gerät, sendet MU-MIMO einen kontinuierlichen Datenstrom an mehrere Computer, Telefone und Tablets in Ihrem Netzwerk. Als Folge müssen sich Geräte nicht in die Warteschlangen stellen, um auf ein Signal zu warten, was bedeutet, dass Ihr Netzwerk schneller läuft und besser gleichzeitige, bandbreitenintensive Aktivitäten behandeln kann. Wenn Ihre Kinder die WLAN-Verbindung stark auslasten und Sie eine große Videokonferenz in fünf Minuten haben, ist MU-MIMO nicht mehr nur eine Annehmlichkeit, sondern wird zur Notwendigkeit.

Ausbalancierung des Netzwerks zwischen kabelgebunden und drahtlos

MU-MIMO-Upgrades sind nicht die einzige Überlegung, wenn es um die Optimierung Ihres Home-Office-Netzwerks geht. Die Art und Weise, wie Sie alles verbinden, ist ebenfalls wichtig, und manchmal ist eine kabelgebundene Verbindung einfach die intelligentere Wahl. Wenn Sie stationäre Tischgeräte haben, versuchen Sie, sie über Ethernet zu verbinden, um das WLAN für Mobilgeräte wie Ihr Tablet oder Smartphone frei zu halten. Durch Verkabelung Ihrer Desktops, VoIP-Telefone, Smart-TVs und Spielekonsolen erhöhten Sie die gesamte Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit der Verbindung und verringern die Auslastung Ihres Routers. Im Gegenzug wird der WLAN-Verkehr für drahtlose Geräte problemloser verfügbar und Ihr gesamtes Netzwerk läuft reibungsloser. Machen Sie sich keine Gedanken, dass die Anschlüsse an Ihrem Router nicht mehr ausreichen – Sie können jederzeit einen Netzwerk-Switch hinzufügen, um Ihre verfügbaren Ethernet-Anschlüsse zu erweitern, oder verwenden Sie USB-Ethernet-Adapter, um Ihre PCs auf Gigabit-Geschwindigkeit aufzurüsten.

Andere Geräte, über die Sie nachdenken sollten

USB-WLAN-Adapter

Der Nachteil von MU-MIMO ist, dass es nur mit Geräten funktioniert, die seine erweiterte Technologie unterstützen. Um also die Vorteile MU-MIMO vollständig nutzen zu können, müssen Sie auch sicherstellen, dass Ihre Geräte optimiert sind. Dies bedeutet aber nicht notwendigerweise, dass Sie alle Ihre vorhandenen Geräte teuer ersetzen müssen. Mit einem erschwinglichen USB-WLAN-Adapter können Sie die PCs, die Sie bereits besitzen, mit einem einfachen Plug & Play-Gerät für MU-MIMO aufrüsten. Dazu ist nur ein freier USB 2.0-Anschluss nötig. Sehen Sie in der folgenden Tabelle nach, welche Art von Geschwindigkeit Ihr veralteter PC mit einem USB-WLAN-Adapter erreichen kann.

WLAN-Range-Extender

Ein MU-MIMO-Range-Extender verbessert ein Netzwerk mit mehreren Geräten noch weiter. Durch Verstärken des Signals, das von Ihrem Router kommt, vergrößert ein Range-Extender den Bereich und die Stärke Ihrer WLAN-Verbindung, damit Sie mehr von Ihrer Wohnung abdeckt, Signalverlust durch Hindernisse überwindet und lästige Funklöcher beseitigt. Das bedeutet, Sie können dort arbeiten, wo Sie am produktivsten sind – in der Nähe des Kühlschranks, im Wohnzimmer, auf der Terrasse – und die Verbindung wird nicht unterbrochen, wenn Sie sich von einem Ort zu einem anderen bewegen.

Blockieren von nicht mit der Arbeit verbundenen Websites

Sobald Ihr Netzwerk einsatzbereit ist, können Sie damit beginnen, über zusätzliche Funktionen wie das Blockieren riskanter oder nicht mit der Arbeit verbundener Websites nachzudenken. Es gibt eine Reihe von Websites, die eine Bedrohung für vertrauliche Unternehmensdaten darstellen, wie z. B. Peer-zu-Peer (P2P)-Dateifreigabedienste und Domänen, die potenziell anstößige Inhalte anbieten. Verhindern Sie Verstöße, indem Sie Ihren Router so konfigurieren, dass er spezifische URLs blockiert, im Gegenzug werden Geräte, die Ihr Netzwerk nutzen, ebenfalls blockiert. Verwenden Sie Ihr Linksys Smart WLAN-Konto, um das Blockieren von Websites nach Schlüsselwort, URL oder IP-Adresse zu ermöglichen. Ihr Smart Wi-Fi-Konto kann Ihnen außerdem dabei helfen, Ihre Geräte entsprechend der Tageszeit zu priorisieren, zu kontrollieren, welche Messaging-Apps Computer in Ihrem Netzwerk nutzen und diese Einschränkungen sogar für bestimmte Geräte zu bestimmten Zeiten zu konfigurieren. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeitszeit so produktiv und effizient wie möglich ist.

Einrichten von Gastzugriff

Von Unternehmensbüros bis zu Ihrem Lieblings-Café in Ihrem Stadtteil bietet fast jedes Geschäft WLAN-Zugriff als Annehmlichkeit für seine Kunden. Warum bieten Sie Ihren Gästen nicht dasselbe? Sie möchten Ihnen natürlich nicht Zugriff auf alles gewähren, das sich in Ihrem Hauptnetzwerk befindet (Computer, Home-Office-Dateien, vertrauliche Daten usw.),denn dies gefährdet die Sicherheit Ihrer sensiblen Informationen und könnte Sie Malware und anderen Bedrohungen aussetzen. Aktivieren Sie stattdessen den Gastzugriff Ihres Routers, um einen getrennten Raum zu erstellen, an dem sich Ihre Besucher sicher verbinden können.

TIPPS UND INFORMATIONEN