text.skipToContent text.skipToNavigation

Was ist ein Access Point und wie unterscheidet er sich von einem Range Extender?

What is an access point

 

WLAN-Technologie ist im Laufe der Jahre erheblich verbessert worden, aber es gibt keine Lösung, die sich für alles eignet, insbesondere in Bezug auf Unternehmen. In großen Büros mit viel Datenverkehr kommen normalerweise WLAN Access Points zum Einsatz. In kleineren Büros werden hingegen eher WLAN-Router und Range Extender verwendet. Durch einen Vergleich ihrer Funktionen können Sie die Lösung finden, die am besten zu Ihnen passt.

Was ist ein Access Point?

Ein access point ist ein Gerät, mit welchem ein Local Area Network (WLAN) aufgebaut wird, normalerweise in einem Büro oder einem größeren Gebäude. Ein Access Point lässt sich über ein Ethernetkabel mit einem kabelgebundenen Router, Switch oder Hub verbinden und überträgt ein WLAN-Signal auf einen bestimmten Bereich. Wenn Sie beispielsweise gerne WLAN-Zugang an der Rezeption Ihrer Firma hätten, sich aber kein Router in der entsprechenden Reichweite befindet, können Sie dort einen Access Point installieren und von da aus ein Ethernetkabel zum Serverraum verlegen.

Was ist ein Range Extender?

Wie der Name suggeriert, erweitert ein range extender den Bereich eines vorhandenen WLAN-Netzwerks. Da Range Extender eine drahtlose Verbindung mit WLAN-Routern herstellen, müssen sie an einer Stelle platziert werden, wo das WLAN-Signal am stärksten ist; nicht da, wo Funklöcher auftreten. Wenn Ihr Router sich beispielsweise im Keller eines zweigeschossigen Gebäudes befindet, empfiehlt es sich, einen Range Extender im Erdgeschoss zu platzieren, wo das WLAN-Signal stark ist, um mögliche Funklöcher zu eliminieren.

Warum Access Points besser für Unternehmen sind

Range Extender eignen sich perfekt für WLAN-Netzwerke zu Hause. Sie sind jedoch nicht effizient genug für moderne Unternehmen. Das liegt daran, dass sie gleichzeitig nur eine begrenzte Anzahl an Geräten unterstützen, normalerweise nicht mehr als 20. Range Extender vergrößern die Funkabdeckung eines WLAN-Routers. Sie erhöhen jedoch nicht die vorhandene Bandbreite. Abhängig von der Anzahl der gleichzeitig verbundenen Geräte kann Ihr Range Extender Ihre Verbindung stark belasten.

Access Points können hingegen mehr als 60 Verbindungen gleichzeitig bewältigen. Wenn Sie im ganzen Büro Access Points installieren, können die User sich ohne Unterbrechung der Netzwerkverbindung frei von Raum zu Raum bewegen. Wenn Sie sich innerhalb des Gebäudes umherbewegen, wechseln ihre WLAN-Geräte nahtlos die Verbindung zwischen den Access Points, ohne die Verbindung zu verlieren. Die Benutzer merken nicht einmal, dass eine Umschaltung zwischen unterschiedlichen Netzwerken stattfindet.

Vorzüge des Einsatzes von WLAN Access Points

Wenn sowohl Mitarbeiter als auch Besucher über Desktop-Computer, Laptops und Smartphones eine Verbindung mit einem WLAN-Netzwerk herstellen, sind im Nu 20 Geräte mit einem WLAN-Netzwerk verbunden. Da jeder Access Point gleichzeitig 60 Verbindungen unterstützen kann, bieten Access Points Ihnen die Möglichkeit, die Anzahl der unterstützten Geräte in Ihrem Netzwerk genau auf den Bedarf abzustimmen. Das ist aber nur einer der Vorteile, die Ihnen der Einsatz dieser 'Netzwerkerweiterer' bietet. Folgende Punkte sollten Sie auch berücksichtigen:

  • Für Unternehmen geeignete Access Points können überall installiert werden, wo ein Ethernetkabel verlegt werden kann. Neuere Modelle sind zudem mit Power over Ethernet Plus oder PoE+ (einer Kombination aus einem Ethernet- und einem Stromkabel) kompatibel. So können Sie sich die Verlegung eines separaten Netzkabels oder die Installation einer Steckdose in der Nähe des Access Points sparen.
  • Zu den zusätzlichen Standardfunktionen zählen die Unterstützung von Captive Portal und Access Control List (ACL), sodass Sie den Gastzugriff regulieren können, ohne die Netzwerksicherheit zu beeinträchtigen. Sie können zudem bequem Benutzer in Ihrem WLAN-Netzwerk verwalten.
  • Ausgewählte Access Points verfügen über eine Cluster-Funktion, die IT-Administratoren die Möglichkeit gibt, von einer Stelle aus ein WLAN-Netzwerk als Einheit und nicht als eine Reihe von Access Points zu betrachten, verwenden, konfigurieren und sichern.

TIPPS UND INFORMATIONEN