text.skipToContent text.skipToNavigation

Wie Sie Ihre DHCP Reservierung mit dem Linksys Smart Cloud Konto konfigurieren

Die Funktion Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) Reservation (DHCP-Reservierung) ermöglicht es dem Router, eine IP-Adresse für die Verwendung eines bestimmten Gerätes in Ihrem Netzwerk zu vergeben und damit effektiv sicherzustellen, dass der Router die IP-Adresse nicht anderen Geräten des Netzwerks zuweist.  Dies ist hilfreich, wenn Sie Geräte wie Druckserver, Webkameras, Netzwerkdrucker oder Spielekonsolen verwalten möchten.
 
WCHTIG:  Die IP-Adresse muss innerhalb des DHCP-Reservierung Bereiches sein.  Das ist, weil Sie keine IP Reservierung ausserhalb des DHCP Bereichs einstellen können.
 
TIPP:  Der DHCP Server sollte aktiviert werden, weil das Deaktivieren Ihren Router als Switch arbeiten lässt, so dass nur ein (1) Computer Internetzugang hat.  In Fällen, wenn der DHCP-Server deaktiviert ist, aber IP-Adressen noch vergeben werden, übersetzt Network Address Translation (NAT) des Routers, die Adressen, die von Ihrem Modem kommen.
 
Gehen Sie beim Konfigurieren einer DHCP-Reservierung wie folgt vor:

 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Linksys Cloud Konto zu.  Eine Anleitung dazu finden Sie hier.
           
Schritt 2:
Klicken Sie auf Connectivity (Konnektivität).
  
User-added image
 
Schritt 3:
Klicken Sie auf die Registerkarte Local Network (Lokales Netzwerk).
 
User-added image
 
Die Registerkarte Local Network (Lokales Netzwerk) enthält zwei (2) Bereiche:
 
1.    Router-Details
 
 
  • Host Name (Hostname):  Dies ist der Name des Routers.
     
  • IP Address (IP-Adresse):  Dies ist die IP-Adresse des Routers. 

    TIPP:  Es ist unter Umständen möglich, diese Adresse zu ändern, allerdings müssen Sie die derzeit mit dem Router verbundenen Geräte erneut verbinden, da er anschließend eine andere IP-Adresse hat.

     
  • Subnet Mask (Subnetzmaske):  Dies ist die Subnetzmaske des Routers.  Sie wird verwendet, um ein Netzwerk in Subnetze aufzuteilen, damit Informationen korrekt auf Ihre Computer und Geräte geroutet werden können.  Die hier benötigten Einstellungen für die Subnetzmaske erfahren Sie von Ihrem Internetanbieter (ISP).
 
2.    DHCP-Server
 
 
  • Start IP address (Start-IP-Adresse):  Dies ist die Start-IP-Adresse des Geräts, das als Erstes an das Netzwerk angeschlossen wird.
  • Maximum number of users (Maximale Anzahl der Benutzer):  Dies ist die maximale Anzahl an Geräten, die mit dem Router verbunden werden können.   Diese Zahl darf nicht größer als 253 sein.  Der Standardwert beträgt 50.
  • IP address range (IP-Adressbereich):  Die verfügbaren IP-Adressen, die im Netzwerk verwendet werden können.
  • Client lease time (Client-Leasedauer):  Die Dauer (in Minuten), für die ein Netzwerkbenutzer mit der aktuellen IP-Adresse eine Verbindung mit dem Router herstellen kann.  Nach Ablauf dieses Zeitraums wird dem Benutzer automatisch eine neue IP-Adresse zugewiesen, oder die Leasedauer wird verlängert.
  • Static DNS 1 - 3 (Statische DNS 1 - 3):  Mit dem Domain Name System (DNS) werden Domänen- oder Website-Namen im Internet in Internetadressen oder URLs (Uniform Resource Locators) konvertiert.  Sie erhalten von Ihrem ISP mindestens eine IP-Adresse für den DNS-Server.  Sie können bis zu drei (3) eingeben.
  • WINS:  Der Windows Internet Naming Service (WINS) ist für die Verwaltung der Interaktionen einzelner Computer mit dem Internet zuständig.  Wenn Sie einen WINS-Server verwenden, geben Sie hier die IP-Adresse des Servers ein.  Andernfalls lassen Sie dieses Feld leer.
  • DHCP Reservations (DHCP-Reservierungen):  Hierüber können Sie einzelnen Geräten in Ihrem Netzwerk eine eindeutige, feste IP-Adresse zuweisen.  Dies ist hilfreich, wenn das Gerät bei jeder Verbindung mit dem Netzwerk dieselbe IP-Adresse haben soll.
 
Schritt 4:
Klicken Sie unter DHCP Server (DHCP-Server) auf DHCP Reservations (DHCP-Reservierungen). 
 
User-added image 
 
Schritt 5:
Hierüber wird die Liste der mit dem Netzwerk verbundenen Geräte angezeigt.  Wählen Sie das Gerät, das Sie hinzufügen möchten, und klicken Sie auf Add DHCP Reservation (DHCP-Reservierung hinzufügen).
 
User-added image 
 
HINWEIS:  Wenn das Gerät, das Sie hinzufügen möchten, nicht aufgeführt wird, können Sie es manuell zur DHCP-Reservierungsliste hinzufügen.  Dazu benötigen Sie die MAC-Adresse des Geräts.  Klicken Sie auf Manually add device reservation (Gerätereservierung manuell hinzufügen), und geben Sie folgende Informationen ein:
 
  • Device Name (Gerätename):  Dies ist der Name des Geräts, das hinzugefügt werden soll.
  • Assign IP Address (IP-Adresse zuweisen):  Dies ist die feste IP-Adresse, die das Gerät bei jeder Verbindung mit dem Netzwerk erhält.
  • To: MAC Address (Zu: MAC-Adresse):  Dies ist eine eindeutige ID, die mit einem Gerät verknüpft ist.  Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die MAC-Adresse Ihres Computers erhalten, klicken Sie hier.
 
User-added image
 
Schritt 6:
Klicken Sie auf Save (Speichern).
 
User-added image
 
TIPP:  Sie können zum Konfigurieren der DHCP-Reservierungsliste auf Edit (Bearbeiten) oder Delete (Löschen) klicken.  Über Edit (Bearbeiten) können Sie den Device Name die Assign IP Address und To: MAC Address ändern.  Über Delete (Löschen) wird das Gerät aus der Liste gelöscht.
 
 
Schritt 7:
Klicken Sie auf , um die vorgenommenen Änderungen zu speichern.
 
Das Gerät fragt die IP-Adresse dann jedes Mal automatisch ab, wenn es mit dem Netzwerk verbunden wird.  Zudem kommt es in Zukunft nicht mehr zu IP-Adressen-Konflikten mit anderen Geräten im Netzwerk.
  
Erweitern des Netzwerks
 
Sie können nicht nur die erweiterten Funktionen Ihres Linksys Smart Wi-Fi Routers konfigurieren, sondern noch viel mehr.  Durch Anschließen neuer Geräte können Sie Ihr Wireless-Signal auf schwer zu erreichende Bereiche ausweiten und weitere (Wired- und Wireless-) Geräte zu Spiel- oder Unterhaltungszwecken anschließen.  Klicken Sie auf die nachfolgenden Links, um mehr über diese neuen Produkte zu erfahren.
 
 
 

 

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen