text.skipToContent text.skipToNavigation

Einrichtung von Single Port Forwarding auf einem Linksys Smart Wi-Fi Router oder Linksys Wi-Fi Router mittels der klassischen Firmware

Linksys Routers haben eine integrierte Firewall, um den Zugriff für Hacker oder anderen schädlichen Programmen auf Ihr Netzwerk oder Ihre Computer-Dateien zu vermeiden.  Da diese Firewall eingerichtet wurde, um die meisten Programme oder Anwendungen zu vermeiden, müssen Sie Ihre Router-Einstellungen manuell einrichten, um die von Ihnen gewünschten Programme oder Anwendungen zu erlauben.
 
Ein Beispiel dazu sind die Xbox® oder PS3™ Spielkonsolen.  Indem Sie Single Port Forwarding (einzelner-Port-Weiterleitung) einstellen, wird der Internet-Zugang für Ihre Spielkonsole gestattet.  Diese Funktion ermöglicht dem Router, den problemlosen Informationsaustausch bestimmter Anfragen bestimmter Computer in Ihrem Netzwerk über das Internet.
 
Damit Sie diese Einstellungen auf Ihrem Router konfigurieren können, müssen Sie eine bestimmte Port-Nummer, die ausschliesslich Ihrer Spielkonsole zugeordnet ist, abrufen.  Sie können sich mit dem Konsolen-Hersteller in Verbindung setzen oder in der Dokumentation der Xbox Spielkonsole die bestimmte Port-Nummer nachlesen.
 
In diesem Artikel finden Sie Anweisungen zur Einstellung von Single Port Forwarding (einzelner Port-Weiterleitung) auf Linksys Smart Wi-Fi und Wi-Fi Router.  Single Port Forwarding ermöglicht die Weiterleitung eines einzelnen Ports.  Wenn Sie mehrere Ports weiteleiten möchten, können Sie Port Range Forwarding durchführen.  Klicken Sie hier für die Anweisungen.
 
HINWEIS:  Wenn Sie Single Port Forwarding mittels Ihren Linksys Cloud-Konto einrichten möchten, klicken Sie hier für die Anweisungen.
 
Um Single Port Forwarding einzustellen, müssen Sie folgendes beachten:
 
  • Liste der Ports, die weitergeleitet werden sollen
Die Service Ports, die Sie auf dem Router weiterleiten unterscheiden sich je nach Art der Internet-Leistung, auf die Sie zugreifen möchten.  Lesen Sie in der Dokumentation nach oder setzen Sie sich mit dem Leistungsanbieter für weitere Details der Hersteller Ihrer Spielanwendung.
 
  • Static IP Address on the device
Seitdem Port Forwarding mit einer spezifischen IP Adresse geroutet sein muss, müssen Sie eine statische IP Adresse dem weiterleitenden Gerät zuordnen.  Für weitere Information über die Einstellung einer statischen IP Adresse, lesen Sie in der Dokumentation nach oder setzen Sie sich mit dem Produkt-Hersteller in Verbindung.  Wenn Sie ein Xbox 360® oder PlayStation®3 verwenden, überprüfen Sie die folgenden Links:
 
HINWEIS:  In diesem Beispiel werden wir Ports für die Xbox 360® weiterleiten, um auf Xbox LIVE® Leistungen zuzugreifen.  Suchen Sie in der Spieldokumentation oder setzen Sie sich mit dem Spielhersteller für weitere Port-Spezifizierungen Ihres Spieles in Verbindung. 
 
 
Schritt 1:
Öffnen Sie das Setup auf der Webseite Ihres Linksys Routers über Linksys Connect.  Für Anweisungen, klicken Sie hier.  Wenn Sie einen Mac®-Computer verwenden, navigieren Sie zum Ordner Applications (Programme) in Go und starten Sie dann Linksys Connect.  Für detaillierte Anleitungen klicken Sie hier.
 
Schritt 2:
Klicken Sie auf Applications & Gaming (Anwendungen & Spiele).
 
   User-added image 
 
Schritt 3:
In Single Port Forwarding, ergänzen Sie die enstprechende Felder mit den richtigen Einträgen.  In diesem Beispiel werden die Ports auf Grund der folgenden Information weitergeleitet:

 
Statische IP Adresse auf einer Xbox 360: 192.168.0.15
Vorgegebene Xbox LIVE Ports: 
Port: 80, Protokoll: TCP
 
Port: 88, Protokoll: UDP
Port: 53, Protokoll: beide (TCP & UDP)
Port: 3074, Protokoll: beide (TCP & UDP) 
HINWEIS:  Für Unterstützung bei der Einrichtung einer statischen IP auf Ihrer Xbox 360, setzen Sie sich mit Xbox Support in Verbindung.
 
Schritt 4:
Unter Application Name (Anwendungsname), geben Sie “xboxlive” für jede Zeile ein, mit der Sie arbeiten möchten.  Wenn Sie möchten können Sie einen anderen Name eingeben.
 
HINWEIS:  In diesem Beispiel wurden insgesamt vier (4) "xboxlive" Zeilen eingegeben.
 
 
 
 
Schritt 5:
Ergänzen Sie den Rest der Einträge für jedes Feld.  Fangen Sie an, indem Sie jede einzelne Port Nummer in den entsprechenden Feldern unter die Spalte External Port eingeben.  Wiederholen Sie die selbe Nummer in der Spalte Internal Port.
 
   
 
HINWEIS:  Eine Fehlermeldung wie die von unten wird angezeigt, wenn die Port-Nummern außerhalb des zulässigen Bereichs eingegeben sind.  Stellen Sie sicher, dass die Portnummern, die Sie eingeben, im Bereich von 0 - 65535 liegen.
 
  User-added image  
 
Schritt 6:

Stellen Sie sicher, dass Sie in der Spalte Protocol das richtige Protokoll für jede Zeile ausgewählt haben.
 
    
 
Schritt 7:
In der Spalte To IP Address, ergänzen Sie das leere Feld mit den letzten Ziffern der IP Adresse Ihrer Xbox 360.  In diesem Beispiel ist die IP Adresse der Xbox 360® 192.168.0.15.  Daher ist 15 der Wert, der in jeder Zeile eingegeben sein muss.
 
 
 
 
Schritt 8:
Unter die Spalte Enabled (Aktiviert), stellen Sie sicher, dass jedes Kästchen markiert ist.
 
 
 
 
Nachdem Sie die o.g.  Anweisungen vervollständigt haben, sollten Sie jetzt auf eine Bildschirmoberfläche, wie unten angezeigt, gelangen:  
 
User-added image  
 
HINWEIS
:  Das Ergänzen von Ports, die weitergeleitet werden müssen, ist auf den Platz des Bildschirmes begrenzt.
 
 
Schritt 9:
Nachdem Sie die notwendige Einträge ergänzt haben, klicken Sie auf (Einstellungen speichern).
 
 
Schritt 10:

Wenn Ihre Änderungen gespeichert sind, sollten Sie eine Bestätigung auf Ihrem Bildschirm erhalten.  Klicken Sie auf Continue (Weiter), um zur vorherigen Seite zurückzukehren.
 
HINWEIS:  Wenn Sie Probleme mit dem Network Address Translation (NAT) -Typ auf Ihrem Spielgerät haben, klicken Sie hier zur Fehlerbehebung.
 
 
Verwendung Ihres Netzwerks
 
Mit Single Port Forwarding können Sie verschiedene Netzwerk-Funktionen auf Ihrem Router ermöglichen um Ihr verbundenes Haus zu erweitern.  Ein gutes Beispiel wäre das Hinzufügen einer IP-Kamera.  Wenn Sie auf Ihr Gerät (Kamera, FTP, etc.) aus der Entfernung zugreifen möchten, geben Sie die aktuelle Internet IP / statische IP Adresse Ihres Remote Servers ein.
 
Wenn Sie zum Beispiel eine Kamera mit einer Internet-IP-Adresse 76.84.21.99 über einen FTP-Server mit Port 21 zuzugreifen wollen, muss die URL die Sie auf der Adressleiste eingeben so aussehen:
  
Beispiel für Statische IP:  ftp://76.84.21.99 oder 76.84.21.99:21  
 
Sie sollten in der Lage sein, auf Ihr Remote-Gerät / Server zuzugreifen, wenn Sie dies eingeben.
 
 
Artikel zum Thema:
 

Einrichten von Port Range Forwarding für Linksys Wi-Fi Router oder Gateway
Anschließen von Wireless-Geräten und Spielkonsolen mit dem Netzwerk über Linksys Connect
Einrichten von Port-Bereich-Triggering auf Ihrem Linksys Wi-Fi Router

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN