text.skipToContent text.skipToNavigation

Einstellen Ihres Linksys Smart Wi-Fi Routers auf Bridge Modus mit Ihrem Linksys Cloud Konto

Für folgende Zwecke können Sie Ihren Linksys Router auf Bridge Modus einstellen:
 

  • Wenn Ihr Internet Service Provider (ISP) es erfordert.
  • Sie zwei (2) Router verbinden, mit der Möglichkeit sich die Netzwerkresourcen zu teilen, wie zum Beispiel Dateien und Drucker.
  • Sie den Router als zusätzlichen Access Point für ein bereits existierendes Netzwerk nutzen.
  • Sie die Router Funktion deaktivieren müssen, um mit Geräten von Drittanbietern zu arbeiten.
  • Wenn Sie Network Address Translation (NAT) Probleme lösen müssen.  Dies geschieht, wenn ein Modem-Router einen IP-Adressen Konflikt mit einem Linksys Router antriftt oder eine strict (strenge) NAT Einstellung vorfindet, die nicht ideal für Online-Gaming ist. 
Wenn der Router auf Bridge Modus eingestellt ist, werden einige Funktionen deaktiviert.  Der Router hat dann keine Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) Server Funktion, während die eingebaute Firewall und NAT Funktionen nicht mehr wirksam sind.
 
Bevor Sie Ihren Router auf Bridge Modus konfigurieren, beachten Sie, dass Sie folgendes haben:
 
  • Einen Linksys Smart Wi-Fi Router. 
  • Sie über zwei (2) Netzwerkkabel verfügen. 
  • Eine aktive Internetverbindung bei Ihrem existierenden Modem oder Modem-Router (Gateway).
     
    HINWEIS:  Kontaktieren Sie Ihren ISP wegen Internet-Verbindung Probleme, wenn sie es direkt mit dem Modem verbinden.
     
  • Sie haben Ihren Linksys Smart Wi-Fi Router eingerichtet.  Wenn nicht, klicken Sie auf einen der folgenden Links für Anweisungen:
 
TIPP:  Bevor Sie den Router Bridge-Modus einstellen, ist es empfehlenswert, zuerst eine Backup-Datei zu erstellen, so dass Sie die vorherigen Einstellungen wiederherstellen können, falls die Konfiguration fehlschlägt.  Für Anweisungen zum Sichern und Wiederherstellen der Linksys Smart Wi-Fi-Router-Einstellungen mithilfe der lokalen Zugriffs-Schnittstelle, klicken Sie hier.
 
Um Ihren Router auf Bridge Modus einzustellen, folgen Sie den Anweisungen.
 
HINWEIS:  Die Schritte und Optionen können je nach der Modellnummer Ihres Routers unterschiedlich sein.
 
Schritt 1:
Verbinden Sie ein Ethernet-Kabel von Ihrem Computer mit einem der nummerierten Ports (1-4) auf der Rückseite des Linksys Routers.  Verbinden Sie vorest nichts mit dem Internet Port.
 
User-added image
 
Schritt 2:
Schließen Sie das mitgelieferte Netzteil an Ihrem Linksys-Router und einer Steckdose an.  Beachten Sie, dass die Betriebsanzeige stetig leuchtet bevor Sie zum nächsten Schritt übergehen.
 
User-added image
 
TIPP:  Stellen Sie sicher, dass das Netzteil richtig in den Router und in eine verfügbare Steckdose eingesteckt ist.
 
Schritt 3:
Starten Sie Ihren Web Browser und geben Sie die Standard-IP-Adresse des Routers "192.168.1.1" oder “https://myrouter.local” in die Adressleiste ein.  Drücken Sie dann die [Enter] Taste.
 
Schritt 4:
Geben Sie das Standard Administrations-Passwort des Routers admin ein und klicken Sie auf Sign in (Anmelden).  Wenn Sie Ihr Router-Administrations Passwort geändert haben, geben Sie stattdessen das neue Passwort ein.  Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie hier, um zu sehen, wie Sie es abrufen können.
 
User-added image
 
Schritt 5:
Klicken Sie auf Connectivity (Verbindung).
 
User-added image
 
Schritt 6:
Klicken Sie auf Internet Settings (Interneteinstellungen) und klicken Sie auf Edit (bearbeiten).
 
User-added image 
 
Schritt 7: 
Stellen Sie im Drop-Down Menu den Connection Type (Verbindungs-Typ) auf Bridge Mode (Bridge Modus) ein.
 
User-added image
 
Schritt 8:
Stellen Sie die Konfiguration der IP Addresse Ihres Routers ein.
 
User-added image
 
  • Obtain an IPv4 address automatically (Erhalten Sie automatisch eine IPv4 Addresse) – Wählen Sie dieses aus, wenn Ihr Modem-Router (Gateway) eine IP Addresse für Ihren Linksys Router anbieten soll.  
  • Specify and IPv4 address (Spezifizieren und IPv4 Addresse) – Wählen Sie dieses aus, wenn Sie eine feste IP Addresse für Ihren Linksys Router nutzen möchten.  Geben Sie dafür die Information Ihrer Internet IPv4 Address, Subnet mask, Default gateway, und DNS ein (Internet IPv4 Addresse, Subnetzmaske, Standart Gateway und DNS).  Diese Information wird von Ihrem ISP angeboten und kann bei den Modem-Router (Gateway) Einstellungen gefunden werden.
 
 User-added image
 
Schritt 9:
Klicken Sie auf User-added image (Anwenden) um die Änderungen zu speichern.
 
Schritt 10:
Klicken Sie bei dem Warning Fenster (Warnfenster) auf Yes (Ja) und klicken Sie anschließend auf Ok.  Ihr Router zeigt jetzt an, dass er auf Bridge Mode (Bridge Modus) eingestellt ist.
 
User-added image
 
Schritt 11:
Schließen Sie ein Ende des zweiten Ethernet-Kabels vom Modem-Router (Gateway) an den Internet-Port des Linksys-Routers an.
 
User-added image
 
Schritt 12:
So bald der Router feststellt, dass er Internetzugriff hat, wird ein Internet Restored (Internet wiederhergestellt) Fenster erscheinen.  Klicken Sie auf Yes (Ja).
 
WICHTIG:  Wenn Sie keinen Internetzugriff haben, powercyclen Sie den Router.  Zum Powercyclen schalten Sie den Router für 30 Sekunden aus.  Starten Sie Ihren Computer ebenfalls neu. 
 
User-added image
 
Schritt 13:
Sie werden auf die LinksysSmartWiFi.com -Seite umgeleitet.  Wenn Sie bereits ein Linksys Cloud Konto erstellt haben, geben Sie in den entsprechenden Feldern die Email Addresse und das Passwort ein und klicken Sie auf Log in (einloggen).
 
TIPP:  Wenn Sie kein Linksys Cloud Konto haben, klicken Sie auf Create Account (Konto erstellen).  Für Anweisungen zum Erstellen, Aktiveieren und Verbinden Ihres Linksys Cloud Kontos, klicken Sie hier.
 
Nachdem Sie sich wieder bei Ihrem Router angemeldet haben, können Sie jetzt mit der Sicherung Ihres Wireless-Netzwerks fortfahren.  Für Anweisungen klicken Sie hier.
 
Das Einstellen des Routers auf Bridge Modus deaktiviert die Funktion des Gastzugriffs.  Bei der Kaskadierung von Routern mittels LAN zu LAN Verbindung, wird bei Einstellung des zweiten Routers im Bridge-Modus der Zugang für Gäste nicht zugelassen.  Allerdings wird der Gastzugang noch zugelassen, wenn die Art der Verbindung LAN zu WAN ist.  Für weitere Informationen zur Kaskadierung von Routern, klicken Sie hier.

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen