text.skipToContent text.skipToNavigation

Konfigurieren der Wireless Multimedia (WMM)-Einstellungen auf „Beste Bemühung“ (Best Effort)

Durch die Konfiguration von Wireless Multimedia (WMM) auf Beste Bemühung erhalten Pakete für zeitkritische Multimedia-Anwendungen wie Voice over IP (VoIP) oder Online-Spiele Priorität.

HINWEIS: Diese Einstellungen sollten nur von erfahrenen Benutzern angepasst werden, da falsche Einstellungen die Wireless-Leistung beeinträchtigen können.

Gehen Sie wie folgt vor, um die Wireless Multimedia (WMM)-Einstellungen auf „Beste Bemühung“ zu konfigurieren:

Schritt 1:
Greifen Sie auf die webbasierte Setup-Seite Ihrer Linksys Wireless-N Ethernet Bridge zu. Anweisungen dazu finden Sie hier.

Schritt 2:
Klicken Sie auf der Setup-Seite auf die Registerkarte Wireless und dann auf die untergeordnete Registerkarte WMM.


Schritt 3:
Wählen Sie im Dropdown-Menü Zugriffsmodus Beste Bemühung. Geben Sie die Informationen auf dem Bildschirm ein.

Im Fenster WMM Beste Bemühung können Sie folgende Optionen festlegen.

Aggregation verwenden: Diese Option definiert, ob die MAC-Ebene eine ADDBA-Sitzung (Add Block Acknowledgement) einrichtet oder nicht. Der Standardwert ist Ja. Wählen Sie Nein, um die Option zu deaktivieren.

Aggregation annehmen: Diese Option definiert, ob die MAC-Ebene eine ADDBA-Sitzung annimmt oder nicht. Der Standardwert ist Ja. Wählen Sie Nein, um die Option zu deaktivieren.

Max. Max. Anzahl der Pakete in der Aggregation: Mit dieser Option legen Sie die maximale Anzahl von Paketen oder Subframes im Aggregat fest. Der gültige Bereich ist 0 bis 10. Der Standardwert lautet 10.

Max. Max. Größe der Aggregation: Diese Option definiert die maximale Größe der Aggregation (in Byte). Der Bereich geht von 0 bis 2000. Der Standardwert lautet 1600.

Zeitüberschreitungs-Intervall: Diese Option definiert das Zeitintervall, vor dessen Ablauf die Aggregation mit einem „Abschlussstatus“ vom Timer geschlossen werden sollte. Der Bereich reicht von 0 bis 100 Millisekunden. Der Standardwert lautet 3.

Min. Min. Größe der Pakete in der Aggregation: Diese Option definiert die minimale Größe (in Byte) der Pakete, die in der Aggregation zusammengestellt werden können. Der Bereich geht von 0 bis 1500. Der Standardwert lautet 10.

ADDBA-Zeitüberschreitung: Diese Option definiert das Zeitintervall, nach dessen Ablauf die ADDBA-Einrichtung abgebrochen wird, sofern innerhalb dieses Zeitraums keine Frame-Übertragungen durch den Prozess zur Bestätigung des Datenblockempfang (ACK) ausgeführt werden. Der Bereich reicht von 0 bis 65535 Millisekunden. Der Standardwert lautet 0, was einer Deaktivierung der Zeitüberschreitung gleichkommt.

Größe des Aggregations-Fensters: Diese Option definiert die maximale Anzahl der Pakete, die ohne Empfang von ACKs übertragen wird. Der Bereich reicht von 0 bis 64. Der Standardwert lautet 64.

Schritt 4:
Klicken Sie auf Einstellungen speichern, um die Änderungen zu speichern. Wenn Sie Ihre Wireless Multimedia-Einstellungen nicht ändern möchten, klicken Sie auf Änderungen verwerfen.

 WICHTIG: Es kann vorkommen, dass die Änderungen am Zugriffsmodus nicht gelten. Wenn Sie zum Beispiel den Zugriffsmodus in „Beste Bemühung“ ändern und die Änderungen speichern, wird im Feld immer noch Hintergrund angezeigt.

Um dies zu beheben, müssen Sie die Firmware Ihres Geräts aktualisieren. Durch die Aktualisierung werden alle Fehler der aktuellen Firmware-Version behoben. Klicken Sie auf die folgenden Links, um Informationen zum Herunterladen und Aktualisieren der Firmware des Geräts zu erhalten.

Herunterladen der aktuellen Treiber oder Firmware von der Support-Site von Linksys
Aktualisieren der Firmware Ihrer Linksys Wireless-N Ethernet Bridge


Artikel zum Thema:

Einstellen der Wireless Multimedia (WMM)-Einstellungen auf „Sprache“
Einstellen der Wireless Multimedia (WMM)-Einstellungen auf „Video“
Konfigurieren von Einstellungen für den WMM-Hintergrundmodus

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN