text.skipToContent text.skipToNavigation

Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 – Häufig gestellte Fragen

INHALT

HARDWARE-INFORMATION
 
  1. Was ist der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
  2. Welches sind die Standard IP-Adresse, Nutzername und Password um sich in den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 einzuloggen?
  3. Wie können Sie den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 auf Werkseinstellung zurücksetzen?
  4. Welches ist der Garantiezeitraum des Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
  5. Wie können Sie den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 neu starten (rebooten)?
  6. Können Sie eine USB 2.0 Harddisk an dem USB Port nutzen?
 
WIRELESS SICHERHEIT
 
  1. Welches ist der Standard Wireless-Netzwerkname (SSID)?
  2. Wie viele Sicherheits Modi unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
  3. Wie viele Wireless-Clients können insgesamt in der MAC Adresse Filter Liste hinzugefïugt werden?
  4. Können mit dem EA3500 VPN-Tunnel zugelassen werden, die Daten mit Hilfe der Protokolle IPSec, L2TP oder PPTP durch den Router leiten?
  5. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 die Funktion Demilitarized Zone (DMZ)?
  6. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 die SPI-Firewall?
  7. Wie viele URL-Adressen können in der Kinderschutzfunktion der Einrichtungs-Webseite blockiert werden?
  8. Können Sie den Routernamen und das Passwort ändern?
  9. Werden Sie nach einem Passwort gefragt, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden?
 
LEDs
 
  1. Welche LEDs hat der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
 
SONDERFUNKTIONEN
  1. Welche DDNS-Dienstanbieter unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
  2. Wie viele Verbindungstypen werden vom Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt?
  3. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 MAC Address Clone?
  4. Wie viele statische Routen können Sie zwischen dem Router und einem anderen Netzwerk erstellen?
  5. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 AP Isolation?
  6. Hat der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 einen Built-In FTP Server?
  7. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 Wireless QoS und Internet Access Priority QoS?
  8. Unterstützt der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 die Übertragung von Protokollaufzeichnungen an einen Protokollierungsserver?
  9. Wofür stehen Frequenzband “Standard” und “Wide”?
  10. Was bedeuted “MAC Address kopieren” und wofür wird diese Funktion verwendet?
  11. Wofür steht Port Forwarding?
  12. Welches dynamische Routing-Protokol unterstützt ein Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500?
  13. Wofür steht Port Triggering?
  14. Wie viele Netzwerk Modi werden von dem Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt?
  15. Was ist wireless MAC Filter und wofür wird es verwendet?
  16. Was ist Univeral Plug and Play(UPnP)?
 
FEHLERBEHEBUNG
 
  1. Können die Einstellungen des Linksys Smart Wi-Fi Routers EA3500 gesichert und wiederhergestellt werden?
______________________________________________________________________________________________
 
HARDWARE-INFORMATION
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router N750 Smooth Stream EA3500 ist ein hochgeschwindigkeits, simultan Dual-Band, wireless-N Router der Sie mittels Wireless-Verbindung oder mitteles Kabel, verbunden an einem der einem der vier (4) Gigabit Ethernet (10/100/1000) Switched Ports, auf das Internet zugreifen lässt.  Dieser Router teilt Netzwerk-Resourcen unter verschiedenen Wired- oder Wireless Geräten auf, wie z.B. Laptops, Mobiltelefone oder Spielkonsolen.  Über den USB Port können Sie USB Speichergeräte anschließen, um ihrem Netzwerk zusätzliche Speicherkapazität zuzuführen oder um auf Ihre portablen Dateien zuzugreifen.  Verschiedene Sicherheitsfunktionen helfen Ihre Daten und Ihre Privatsphäre zu schützen, wenn Sie online sind.  Mehr Information zu diesen oder anderen Funktionen oder Spezifikationen finden Sie hier.
 
HINWEIS:  Für mehr Wireless-Bandbreite kann der Router zwei (2) simultane, aber separate Wireless-N Netwerke erzeugen, eines mit 5 GHz Radio Frequenz Band und das andere mit 2.4 GHz Band.  Für Instruktionen klicken Sie bitte hier.
 
 
Die Stanadard IP-Adresse ist 192.168.1.1 und admin ist der Standard Nutzername und das Passwort.
 
 
Es gibt zwei (2) Möglichkeiten den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 auf Fabrikeinstellung zurückzusetzen:
 
  • Hardware Reset – Drücken und halten Sie die Reset-Taste auf der Unterseite des Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 für 5 Sekunden gedrückt.
  • Software Reset – Setzen Sie den Router die die Einrichtungs-Webseite zurück.  Öffnen Sie einen Internet-Browser und geben Sie die IP-Adresse 192.168.1.1. ein.  Unter dem Menüpunkt Administration, wählen Sie den Menü-Unterpunkt Factory Defaults und klicken Sie auf Restore Factory Defaults.
 
HINWEIS:  Für mehr Instruktionen wie Sie den Router auf Werkseinstellung zurücksetzen, klicken Sie bitte hier.
 
 
Der Garaniezeitraum ist von dem Land des Erwerbs abhängig.  Für mehr Information über die Garantie der Geräte, klicken Sie bitte hier.
 
 
Es gibt zwei (2) Möglichkeiten den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 neu zu starten:
 
  • Hardware Reboot – Sie können den Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 AUS und EIN schalten, in dem Sie das Netzkabel an der Rückseite des Routers von der Stromverbindung trennen und es wieder verbinden.
  • Software Reboot – Neu starten mittels der Einrichtungs-Webseite.  Öffnen Sie einen Internet-Browser und geben Sie die IP-Adresse 192.168.1.1. ein.  Unter dem Menüpunkt Setup, Wählen Sie den Menü-Unterpunkt Basic Setup und klicken Sie auf Reboot.
 
Ja, Sie können USB 2.0 Hard-Drives an dem USB Port nutzen.
 
WIRELESS SICHERHEIT
 
 
Der Standard-Wireless Netzwerkname (SSID) des Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 ist LinksysXXXXXX.  Die sechs (6) XXXXXX-Zeichen sind die letzten sechs (6) Zeichen der Seriennummer des Routers auf der Unterseite des Gerätes.
 
 
Der Router unterstützt die folgenden acht (8) Wireless-Sicherheits Optionen:
  • WPA2/WPA Mixed Mode
  • WPA-Personal
  • WPA2-Personal
  • WPA2/WPA Mixed Enterprise Mode
  • WPA-Enterprise
  • WPA2-Enterprise
  • RADIUS
  • Wired Equivalent Privacy (WEP)
HINWEIS:  Um zu erfahren, wie Sie die Sicherheitseinstellungen vornehmen, klicken Sie bitte hier.
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt maximal 32 Wireless-Clients in der MAC Adressen Filter Liste. 
 
 
Ja, der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 erlaubt Ihnen VPN-Tunnel zuzulassen und zwar mittels der IPSec, L2TP oder PPTP Protokolle, um die Router Firewall zu passieren.
 
HINWEIS:  Um zu erfahren wie Sie VPN-Tunnel mit IhremLinksys Smart Wi-Fi Router EA3500 einrichten, klicken Sie hier.
 
 
Ja, der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt Demilitarized Zone (DMZ).
 
 
Ja, der Linksys Smart WI-Fi Router EA3500 unterstützt SPI Firewall Schutz für IPv4 und IPv6 Verbindungen.
 
HINWEIS:  Um zu erfahren wie Sie die SPI Firewall für Ihre IPv6 und IPv4 Verbindungen einrichten, klicken Sie bitte hier.
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 kann bis zu acht (8) URL-Adressen mittels der Kinderschutzfunktion in der Einrichtungs-Webseite blockieren.
 
 
Sie können das Standard Passwort des Routers ändern, aber nicht den Routernamen.  Um zu erfahren, wie Sie das Passwort des Routers ändern, klicken Sie bitte hier.
 
 
Sie werden nur nach einem Passwort gefragt, wenn Sie mit dem Gastnetzwerk verbunden sind und einen Webbrowser öffnen.
 
Wenn Sie nicht nach einem Passwort gefragt werden, wenn Sie sich mit ihrem dem Wireless-Netzwerk verbinden, kann Ihr Netzwerk unsicher sein.  Um zu erfahren, wie Sie ein Passwort für Ihr Netzwerk vergeben, klicken Sie bitte hier.
 
LEDs
 
 
Die LED-Leuchten, die sich auf der Rückseite des Routers befinden, sind folgende:
 
  • Power und Wi-Fi Protected SetupTM (WPS) – leuchten grün, wenn der Router eingeschaltet und funktionsbereit ist.  Sie blinken langsam,  wenn der Router auf Werkseinstellung zurückgesetzt wird oder während der Firmware-Aktualisierung.  Wenn die LEDs für zwei (2) Minuten grün blinken gibt es einen Fehler während des  Wi-Fi Protected SetupTM (WPS) Prozesses.  Wenn der Router ein Problem entdeckt hat, blinken die LEDs schnell.
  • Ethernet – Wenn ein Gerät mittels Ethernetkabel mit dem Router verbunden ist, blinken die LEDs des Ethernet Ports um Netzwerktätigkeit anzuzeigen.
  • Internet – Wenn der Router mit einem Kabel- oder DSL Modem verbunden ist, blinken die LEDs des Internet Port um Netzwerkaktivität über den Port anzuzeigen.
SONDERFUNKTIONEN
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt DynDNS.org und TZO.com Provider.
 
 
Der Router unterstützt sechs (6) Verbindungstypen:
 
  • Automatic Configuration – DHCP
  • Static IP
  • PPPoE
  • PPTP
  • Telstra Cable
  • L2TP
 
Ja, der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt diese Funktion.
 
 
Sie können bis zu 20 statische Routen erstellen.
 
 
Nein, der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt nicht AP Isolation.
 
 
Ja.  Sie können einen FTP Server erstellen, der  Zugriff auf Ihr lokales Netzwerk oder das Internet hat.  Wie das geht, erfahren Sie hier.
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt wireless Quality of Service (QoS) und Internet Access Priority QoS.
 
HINWEIS:  Um mehr zu erfahren, wie Sie QoS für einen Linksys Smart Wi-Fi Router konfigurieren, klicken Sie bitte hier.
 
 
Nein, der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt nicht die Übertragung von Protokollaufzeichnungen an einen Protokollierungsserver.  Er kann Datenverkehrsprotokolle lesen und nur auf Ihrem Rechner speichern.
 
HINWEIS:  Um zu erfahren, wie Sie die Logs Funktion Ihres Linksys Smart Wi-Fi Routers verwenden, klicken Sie bitte hier.
 
 
Mit dem Frequenzband haben Sie zwei (2) Optionen:  Auto und 20-MHz-Standardkanal.  Der Standardkanal ist der Kanal, der von allen B/G/N-Geräten genutzt wird.  Wenn Sie für die Option Radio Band (Frequenzband) die Einstellung Wide Channel (Zusatzkanal) verwenden, können für Wireless-N-Verbindungen ein primärer (Autokanal) und ein sekundärer Kanal (Standardkanal) genutzt werden.  Hierdurch verbessert sich die Wireless-N-Leistung.
 
 
Bei einigen ISPs (Internet Service Provider) ist für den Internetzugang die Registrierung einer MAC-Adresse erforderlich.  Wenn Sie die MAC-Adresse nicht erneut bei Ihrem ISP registrieren möchten, können Sie dem Router mit der Funktion MAC-Adresse kopieren die aktuell bei Ihrem ISP registrierte MAC-Adresse zuweisen.
 
Wenn Sie die MAC Adresse des Computers, den Sie zum Einrichten des Routers verwenden, kopieren möchten, klicken Sie auf Clone My MAC Address (Meine MAC Adresse koopieren) in der Einrichtungs-Webseite.  Der Router wird automatisch die MAC Adresse Ihres Computers erkennen, sodass Sie nicht Ihren Provider kontaktieren müssen um die registrierte MAC Adresse des Computers auf die des Routers zu ändern.  Für mehr Information, klicken Sie bitte hier.
 
HINWEIS:  Es wird empfohlen den Computer für die Aktivierung der MAC Adressen-Kopie Funktion des Routers zu verwenden, der bei Ihrem ISP registriert ist.
 
 
Im Fenster Port Forwarding (Port-Weiterleitung) können Sie öffentliche Dienste wie beispielsweise Webserver, FTP-Server, E-Mail-Server oder andere spezielle Internetanwendungen im Netzwerk einrichten.
 
HINWEIS:  Um zu erfahren, wie Sie Port Forwarding für Ihren Linksys Smart Wi-Fi Router einrichten, klicken Sie bitte hier. 
 
 
Der EA3500 ist kompatibel mit dem RIP/RIPv2 Dynamic Route Protokollen.
 
 
Beim Port-Triggering werden Ports, basierend auf dem festgelegten eingehenden Port, an andere Ports weitergeleitet.  Sie können bis zu 10 Port-Triggering Eingänge einstellen.  Informieren Sie sich in Ihrer Softwareanwendung darüber, welche Angaben für diese Felder erforderlich sind.
 
HINWEIS:  Um zu erfahren wie Sie Port Range Triggering in der Einstellungs-Webseite Ihres Routers konfigurieren, klicken Sie bitte hier. Um die Unterschiede zwischen Port Forwarding und Port Triggering zu erfahren, klicken Sie hier.
 
 
Der Linksys Smart Wi-Fi Router EA3500 unterstützt vier (4) Netzwerk Modi:
 
  • 802.11a
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
 
Wireless MAC Filter verbietet oder erlaubt die Verbindung zu dem wireless Netzwerk und nutzt dabei die wireless MAC Adressen der Geräte. Um dies in der Einrichtrungs-Webseite des Routers zu konfigurieren , klicken Sie bitte hier.  Für die Konfiguration über das Einloggen in Ihr Linksys Smart Wi-Fi Konto, klicken Sie bitte hier.
 
HINWEIS:  Sie könnenbis zu 32 MAC Adressen im Mac Address Filter auflisten.
 
 
Universal Plug and Play (UPnP) erlaubt Windows automatisch den Router für verschiedene Internetanwendungen, wie Videokonferenzen oder Spielen, zu konfigurieren.  Um mehr über die UPnP Funktion zu erfahren, klicken Sie bitte hier.
 
FEHLERBEHEBUNG
 
 
Ja.  Diese Funktion wichtig, wenn Sie Änderungen an Ihren Einstellungen am Router vornehmen wollen und dafür ein Sicherungskopie erstellen.  Damit können Sie Ihre jetzigen Einstellungen stets zurückspielen.  Für Instruktionen klicken Sie bitte hier.

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN