text.skipToContent text.skipToNavigation

DMZ auf Ihrem Linksys Gigabit VPN-Router, LRT2x4 konfigurieren

Der Demilitarized Zone (Entmilitarisierte Zone) (DMZ)-Port Ihres Linksys Gigabit-VPN-Routers LRT2x4 kann öffentlich zugängliche Server trennen und durch ein separates Netzwerk ersetzen.  Bei einem Angriff auf den DMZ-Server wird sichergestellt, dass der öffentliche Zugang keinen Zugriff auf einen anderen internen Netzwerkdienst erhält.
 
Normalerweise ist das Sicherheitsniveau des externen Netzwerks niedriger als das des internen Netzwerks.  Um die Sicherheit des internen Netzwerks zu gewährleisten, darf das externe Netzwerk in der Regel nicht direkt mit dem internen Netzwerk verbunden sein.  Es ist daher empfehlenswert, die Server für externe Dienste in das DMZ-Netzwerk zu stellen, wie z.B. DNS, WEB, FTP-Server, etc.  Selbst wenn die DMZ-Server gehackt werden, bleibt mit dieser Einrichtung die interne Netzwerksicherheit erhalten.
 
Die Server im DMZ-Netzwerk haben ähnliche Merkmale:
 
  1. Auf den Servern gibt es keine vertraulichen Informationen.
  2. Selbst wenn die Server gehackt oder mit einem Virus infiziert werden, bleibt das interne Netzwerk sicher.
Das DMZ des LRT verfügt über zwei (2) Modi, Subnet (Subnetz) und Range (Bereich) (DMZ und WAN innerhalb desselben Subnetzwerks).
 
Folgen Sie den Anweisungen unten, um eine DMZ auf dem LRT214- oder LRT224-Router zu konfigurieren.
 
Schritt 1:
Greifen Sie in Ihrem Webbrowser auf die Einrichtungs -Webseite Ihres Linksys Gigabit-VPN-Routers zu. Für Anweisungen klicken Sie hier.
 
Schritt 2:
Klicken Sie auf Configuration (Konfiguration).
 
User-added image
 
Schritt 3:
Klicken Sie auf Setup > Network (Einrichtung > Netzwerk).
 
User-added image
 
Schritt 4:
Klicken Sie unter dem Abschnitt WAN SETTING (WAN-EINSTELLUNG) auf die Schaltfläche Edit (Bearbeiten) neben der WAN1-Schnittstelle.
 
User-added image
 
Schritt 5:
Richten Sie die WAN1 CONNECTION (WAN1-VERBINDUNG) -Einstellung ein und klicken Sie dann auf Save (Speichern).
 
User-added image
 
Schritt 6:
Klicken Sie auf der Netzwerk Seite unter dem Abschnitt DMZ SETTING (DMZ-EINSTELLUNG) auf das Kontrollkästchen Enable DMZ (DMZ aktivieren).  Klicken Sie auf die Schaltfläche Edit (Bearbeiten) neben der DMZ-Schnittstelle.
 
User-added image
 
Schritt 7:
Geben Sie die Einstellungen für die DMZ-Verbindung in die dafür vorgesehenen Felder ein und klicken Sie dann auf Save (Speichern).
 
  • Für den Range mode (Range-Modus), geben Sie den IP-Adressbereich den Ihr Internet Service Provider (ISP) Ihnen zur Verfügung gestellt hat, in den Feldern IP Range for DMZ port (IP Range für den DMZ-Port) ein.
Beispiel für die Konfiguration des Range-Modus:
 
User-added image
 
Beispiel einer Range-Modus Netzwerkarchitektur:
 
User-added image
 
  • Geben Sie für den Subnet mode (Subnetzmodus) die IP-Adresse und die Subnetzmaske ein.
Beispiel der Einrichtung eines Subnetzmodus:
 
User-added image 
 
Beispiel der Netzwerkarchitektur eines Subnetzmodus:
 
User-added image

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN