text.skipToContent text.skipToNavigation

Linksys Cloud Manager: Einstellungsseite für Access Points

Die Linksys Business Dual-Band Cloud Access Points verbreiten eine sichere Wi-Fi-Verbindung an mehrere Clients und bieten Cloud-Management-Funktionen, mit denen Sie Ihre Netzwerke von überall und zu jeder Zeit beobachten können.
 
Auf der Einstellungsseite für Access Points können Sie einen Access Point konfigurieren und dessen Status oder Leistung beobachten.  Es hat sieben Hauptteile.  Klicken Sie auf die untenstehenden Links, um mehr zu erfahren.
 
Monitor (Überwachung)
Details
Wireless SSID slots
TCP/IP
Radio
Tools
More (Mehr)
 
Monitor (Überwachung)
 
Der Abschnitt Monitor (Überwachung) zeigt die Aktivität des Access Points an.  Um auf diesen Abschnitt zuzugreifen, führen Sie die folgenden Schritte durch.
 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Cloud-Konto zu.  Um Anweisungen zu erhalten, klicken Sie hier
 
Schritt 2:
Wählen Sie ein Netzwerk aus und klicken Sie auf Access Points auf der blauen Kopfzeile. 
 
Schritt 3:
Wählen Sie den Access Point aus, den Sie einrichten möchten.
 
  • Monitor
    • Load (Belastung) - zeigt den Verbrauch des Access Points von der CPU des Computers an. 
    • Memory (Speicherplatz) - zeigt den Speicherbedarf des Access Points an. 
 
User-added image
 
  • Access point status (Status des Access Points) - zeigt den täglichen Status des Gerätes an.  Sie können auch das Datum auswählen, das Sie überprüfen möchten.
 
User-added image
 
  • Es zeigt den Online-/Offline-Status des Geräts an.  Alle roten Linien zeigen an, wann Ihr Access Point offline war.  Bewegen Sie den Mauszeiger über einen roten Bereich, um den Offline-Zeitraum zu sehen.
  • Die aktuelle Uhrzeit am Access Point wird ebenfalls angezeigt.  Wenn Sie die Uhrzeit anpassen möchten, klicken Sie auf den Abschnitt More (Mehr).  Sie können auch über den Abschnitt More in diesem Artikel lesen.
 
  • Device stats (Geräte-Statistiken) - zeigt Informationen über Clients und den Traffic an.  Sie können zwischen den letzten 7 Tagen, den letzten 24 Stunden, den letzten 60 Minuten und in Echtzeit wählen.
 
User-added image
 
  • Klicken Sie auf den Abschnitt Bandwidth (Bandbreite), um Informationen über den Bandbreitenverkehr zu sehen. 
  • Klicken Sie auf den Abschnitt Max concurrent clients (Maximale gleichzeitige Clients), um die Anzahl der mit dem Access Point verbundenen Clients anzuzeigen.  
HINWEIS:  Der Bereich, den Sie anklicken, wird blau markiert.
 
  • Connected clients - (Verbundene Clients) - zeigt eine Liste der verbundenen Clients an. 
 
User-added image
 
  • Sie können auch die folgenden Informationen des Clients anzeigen: Last Seen, Wireless SSID, Signal, Bandwidth, MAC address, Hostname, First seen, Bandwidth uplink, Bandwidth downlink, Usage, Upload usage, Download usage, Packets uploaded, Packets downloaded, Policy, and Connection started (Zuletzt gesehen, Wireless SSID, Signal, Bandbreite, MAC-Adresse, Hostname, Erster gesehen, Bandbreite Uplink, Bandbreite Downlink, Verwendung, Upload-Nutzung, Download-Nutzung, Pakete hochgeladen, Pakete heruntergeladen, Richtlinie, und Verbindung gestartet).  Um eine Spalte ein- oder auszublenden, klicken Sie auf das Symbol Settings (Einstellungen) (Zahnrad) und markieren Sie die Einstellung, die Sie anzeigen möchten.

User-added image
 
  • Ellipsis icon - (Auslassungszeichen) - Klicken Sie auf das Auslassungs-Zeichen unter Clients, um auf die Einstellungen des Client-Geräts zuzugreifen.

User-added image
 
  • Connection - (Verbindung) - zeigt den Status der Verbindung des Clients zum Access Point an, wie z.B. die Dauer der Verbindung, die Bandbreite und die Signalstärke zur Leistung (dBm).  Es zeigt auch Informationen über den Access Point, mit dem es verbunden ist, wie z.B. die SSID, den Namen des Access Points, die Nutzung und die Packet-Informationen.

User-added image
 
  • Details - zeigt die MAC-Adresse, den Namen und den Zeitpunkt, an dem er zuerst und zuletzt vom Access Point gesehen wurde.

User-added image
 
  • Policy - (Richtlinie) - ermöglicht es Ihnen, zwischen zwei Richtlinien für einen Client zu wählen.
 
User-added image
 
  • Normal - Wählen Sie diese Option aus, um einem Client uneingeschränkten Zugriff zu gestatten.
  • Blocked (Gesperrt) - Wählen Sie diese Option aus, um einen Client von einer SSID zu blockieren.  Klicken Sie auf Save (Speichern), um die Richtlinie zu aktivieren.
Details
 
Im Abschnitt Details werden Informationen über die Hardware angezeigt.  Unten finden Sie einen Überblick über den Abschnitt Details.
 
User-added image
 
User-added image
 
  • Connection status (Verbindungs-Status) - zeigt den Cloud-Online-/Offline-Status des Access Points an.
  • Public IP address (Öffentliche IP-Adresse) - zeigt die IP-Adresse des Geräts an.
  • MAC address (MAC-Adresse) - zeigt die MAC-Adresse des Geräts an.
  • Serial (Seriell) - zeigt die Seriennummer an.
  • Vendor (Hersteller) - zeigt Linksys als Hersteller an.
  • Model (Modell) - zeigt die Modellnummer an.
  • Firmware version (Firmware-Version) - zeigt die aktuelle Firmware-Version an.  Klicken Sie auf Check for upgrade (Nach Aktualisierung suchen), um zu sehen, ob eine neuere Firmware verfügbar ist.  Wenn eine neue Firmware verfügbar ist, klicken Sie um mit der Firmware-Aktualisierung fortzufahren.  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
HINWEIS:  Schalten Sie Ihren Access Point während der Aktualisierung nicht AUS.  Nach der Aktualisierung wird der Access Point neu gestartet.  Überprüfen Sie das Lichtverhalten und warten Sie, bis der Access Point mit dem Neustart fertig ist.  Nach dem Neustart müssen Sie eventuell den Browser aktualisieren, damit die aktualisierte Firmware-Version angezeigt wird. 
 
  • Name - zeigt den Namen des Access Points an.  Um den Access Point umzubenennen, klicken Sie auf Edit (Bearbeiten).  Geben Sie einen neuen Namen ein und klicken Sie dann auf Save (Speichern).
  • Notes (Notizen) - zeigt Ihre Notizen an.  Klicken Sie auf Edit (Bearbeiten), um Notizen hinzuzufügen, und klicken Sie dann auf Save (Speichern).
  • Location (Standort) - zeigt den Standort Ihres Access Points mit Google® Maps entweder in Karten- oder Satellitenansicht an.  Wenn Sie anstelle einer Karte zu sehen "Locate the access point to see it on map” (Den Access Point lokalisieren, um ihn auf der Karte zu sehen) möchten,  klicken Sie auf Edit (Bearbeiten) und geben Sie Ihren Location (Standort) in das Feld Address (Adresse) ein oder klicken Sie auf das GPS-Kartensymbol und dann auf Save (Speichern).
  
Wireless SSID slots
 
Der Abschnitt Wireless SSID slots zeigt die SSIDs an, die einem Access Point zugeordnet sind. 

 
Überblick über den Abschnitt Wireless SSID Slots
Hinzufügen und Löschen eines Wireless-Slots
 
Überblick über den Abschnitt Wireless SSID Slots
 
User-added image
 
  • Wireless slot status (Status des Wireless-Slots) - zeigt Ihnen die SSID an, wenn die SSID-Übertragung aktiviert ist (Wi-Fi-Symbol ist hervorgehoben) oder deaktiviert (Ausgegraut), und wenn es offen ist (kein Schloss-Zeichen) oder mit einem Passwort eingerichtet wurde (mit Schloss-Zeichen). 
  • Authentication (Authentifizierung) - zeigt den Authentifizierungstyp der SSID an.  Um die Einstellungen für die Authentifizierung einer SSID zu konfigurieren, klicken Sie auf das ellipsis icon > Settings (Auslassungszeichen > Einstellungen).  Um mehr zu erfahren, wie Sie eine SSID erstellen und sie mit einem Passwort sichern, klicken Sie hier.
  • Assigned to (Zugewiesen an) - ist die Anzahl der Access Points, die diesem SSID-Profil zugewiesen sind.  Klicken Sie auf die Nummer, um die Access Points zu sehen.  
  • Splash page (Begrüßungsseite) - wird angezeigt, wenn die Splash-Seite (Captive Portal) aktiviert ist.  Um die Begrüßungsseite zu konfigurieren, klicken Sie auf das ellipsis icon > Settings (Auslassungszeichen > Einstellungen).  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
  • Bandwidth limit (Bandbreiten -Beschränkung) - zeigt die Wireless Geschwindigkeits -Beschränkung der SSID pro Access Point an.  Um diese Funktion zu konfigurieren, klicken Sie auf das ellipsis icon > Settings (Auslassungszeichen > Einstellungen).  Um mehr zu erfahren, klicken hier.
  • Auslassungszeichen auf einem Wireless SSID-Slot:
    • Settings (Einstellungen) - Klicken Sie auf diese Option, um die Seite mit den Wireless-Einstellungen für die SSID aufzurufen.  Um mehr über den Abschnitt SSIDs zu erfahren, klicken Sie hier.
    • Remove (Löschen) - Klicken Sie auf diese Option, um einen SSID-Slot aus dem Access Point zu löschen (entfernt und deaktiviert eine SSID aus dem Access Point).  Durch das Löschen eines Slot wird das SSID-Profil nicht gelöscht, sondern nur vom Access Point entfernt.  Um ein SSID-Profil permanent zu löschen oder zu deaktivieren, gehen Sie zum Abschnitt SSIDs.  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
  • ​​​​​​Reboot button (Neustart-Taste) - klicken Sie darauf, um den Access Point neu zu starten.
  • Auslassungszeichen oben rechts
    • Klicken Sie auf das Auslassungszeichen > Rename (Umbenennen).  Geben Sie einen neuen Access Point Namen ein und klicken Sie dann auf Confirm (Bestätigen), um den Access Point umzubenennen.
    • Klicken Sie auf das Auslassungszeichen > Move to inventory (Zum Inventar verschieben) > Move (verschieben) um den Access Point zum Inventar zu verschieben.
    • Klicken Sie auf das Auslassungszeichen Delete (Löschen) > Delete (Löschen) um den Access Point zu löschen.
    • Klicken Sie auf das Auslassungszeichen > Reboot (Neustart) > Reboot (Neustart) um den Access Point neu zu starten.
HINWEISE:
 
  • Der Cloud-Manager unterstützt WPA2 Enterprise, WPA2™ oder nur Open (Offen). Wenn Ihr Netzwerk eine andere Art von Wi-Fi-Sicherheit erfordert, müssen Sie den Cloud-Manager deaktivieren und den Access Point über die lokale Webschnittstelle verwalten.  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
  • Wenn Sie Ihre SSID so konfiguriert haben, dass sie ein bestimmtes Funkband wie Dual-Band, nur 2,4 GHz oder nur 5 GHz verwendet, können Sie diese Informationen auf der SSIDs-Seite sehen.  Standardmäßig wird eine SSID als Dual-Band konfiguriert.  Wenn Sie es ändern müssen, gehen Sie zur Seite SSIDs, klicken Sie auf einen Access Point und gehen Sie zum Abschnitt Advanced (Erweitert).
 
Hinzufügen und Löschen eines Wireless-Slots
 
Ein Access Point kann bis zu acht Wireless SSID-Slots unterstützen.  Um einen Slot hinzuzufügen oder zu löschen, führen Sie die folgenden Schritte durch.  
 
HINWEIS:  Um ein SSID in einen Slot hinzuzufügen, muss zuerst das SSID-Profil erstellt sein.  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.  

 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Cloud-Konto zu.  Um Anweisungen zu erhalten, klicken Sie hier
 
Schritt 2:
Wählen Sie ein Netzwerk aus und klicken Sie auf Access Points auf der blauen Kopfzeile. 
 
Schritt 3:
Wählen Sie den Access Point aus, den Sie einrichten möchten. 
 
Schritt 4:
Klicken Sie auf Wireless SSID slots, dann klicken Sie auf Add wireless SSID (Wireless SSID hinzufügen) und wählen Sie eine SSID aus.  Klicken Sie dann auf Add (Hinzufügen).
 
HINWEIS:  Wenn Sie noch keine Wireless-SSIDs erstellt haben, klicken Sie auf Go to the SSIDs section (Zum Abschnitt SSIDs gehen).  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
 
Schritt 5:
Um einen SSID-Slot vom Access Point zu löschen, klicken Sie auf das Auslassungszeichen der SSID und klicken Sie auf Remove (Löschen).
 
User-added image
 
HINWEIS:  Dadurch wird nur die SSID vom Access Point gelöscht und vom Access Point getrennt.  Das SSID-Profil bleibt im Abschnitt WiFi SSiD erhalten.  Um ein SSID-Profil permanent zu löschen oder zu deaktivieren, gehen Sie zum Abschnitt SSIDs.  Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.
 
TCP/IP
 

Der TCP/IP-Abschnitt zeigt Ihre Interneteinstellungen an.  Um auf diesen Abschnitt zuzugreifen, führen Sie die folgenden Schritte durch:
 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Cloud-Konto zu.  Um Anweisungen zu erhalten, klicken Sie hier
 
Schritt 2:
Wählen Sie ein Netzwerk aus und klicken Sie auf Access Points auf der blauen Kopfzeile. 
 
Schritt 3:
Wählen Sie den Access Point aus, den Sie einrichten möchten. 
 
Schritt 4:
Klicken Sie auf TCP/IP > Edit (TCP/IP > Bearbeiten).  Im Abschnitt TCP/IP können Sie die folgenden Einstellungen konfigurieren:
 
  • Configure IP (IP konfigurieren) - Wählen Sie DHCP verwenden oder Manuell.
  • IP address (IP-Adresse) - Geben Sie eine IP-Adresse im Adressbereich Ihres LANs ein die nicht verwendet ist.
  • Gateway - Geben Sie das Gateway für den IP-Server ein.
  • Subnet mask (Subnetzmaske) - Geben Sie die Subnetzmaske für die IP-Adresse ein.
  • Primary DNS (Primärer DNS) - Geben Sie die DNS-Adresse ein.
  • Secondary DNS (Sekundäre DNS) - Dese Einstellung ist optional.
  • VLAN tagging - Ermöglicht es Ihnen, das VLAN-Tagging zu deaktivieren oder zu aktivieren.
  • Untagged VLAN - wählen Sie ein ungetaggtes VLAN aus.
 
User-added image
 
Schritt 5:
Geben Sie Ihre TCP/IP-Einstellungen ein oder wählen Sie sie aus und klicken Sie dann auf User-added image (Speichern).
 
Radio
 
Im Abschnitt Radio können Sie die WLAN-Einstellungen des Access Points für 2,4 GHz oder 5 GHz konfigurieren.  Um die Radio -Einstellungen zu konfigurieren, führen Sie folgende Schritte durch.

 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Cloud-Konto zu.  Um Anweisungen zu erhalten, klicken Sie hier
 
Schritt 2:
Wählen Sie ein Netzwerk aus und klicken Sie auf Access Points auf der blauen Kopfzeile. 
 
Schritt 3:
Wählen Sie den Access Point aus, den Sie einrichten möchten. 
 
Schritt 4:
Klicken Sie auf Radio Edit (Radio > Bearbeiten).
 
Schritt 5:
Die Radios für 2,4 GHz und 5 GHz sind standardmäßig aktiviert.  Klicken Sie auf Edit (Bearbeiten), um die Radio-Einstellungen zu ändern.  Schalten Sie den Schiebeschalter um, um ein Radio zu deaktivieren.  Die Band steering -Funktion ist standardmäßig deaktiviert.
 
User-added image
LAPAC1200C / LAPAC1750C

User-added image
LAPAC2600C
 
Schritt 6:
Sie können auch den Radio mode (Radiomodus), die Channel width (Kanalbreite), den Channel (Kanal) und die TX power (Sendeleistung) jedes Radios konfigurieren.  Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Radio-Einstellungen für den Access Point.
 
2.4 GHz
5 GHz
Radio mode (Radiomodus) - Wählen Sie 802.11g oder 802.11b/g/n
Channel width (Kanalbreite) - Wählen Sie 20 MHz oder 40 MHz
Channel (Kanal) - Wählen Sie Auto oder einen Kanal (z.B. Kanal 11)
TX Power
(Sendeleistung) - Wählen Sie zwischen Auto oder einem Prozentsatz der TX-Leistung (z.B. 12%)
Radio mode (Radiomodus) - Wählen Sie 802.11 a/n Mixed, 802.11 ac ONLY, 802.11 a/n/ac Mixed
Channel width (Kanalbreite) - Wählen Sie 20 MHz, 40 MHz oder 80 MHz 
Channel (Kanal) - cWählen Sie Auto oder einen Kanal (z.B. Kanal 36)
TX Power
(Sendeleistung) - Wählen Sie zwischen Auto oder einem Prozentsatz der TX-Leistung (z.B. 12%)
 
Schritt 7:
Klicken Sie auf Save (Speichern).
 
Tools
 
Verwenden Sie den Abschnitt Tools, um Fehlerbehebung am Access Point durchzuführen. 
 
  • Ping tool (Ping-Tool) - prüft die Erreichbarkeit eines Hosts im Netzwerk.  Klicken Sie auf die Schaltfläche Ping, um eine IP-Adresse oder einen Hostnamen zu pingen.
  • Blink LED (LED blinken) - Klicken Sie auf Run (Ausführen), um die LED an Ihrem Access Point blinken zu lassen und ihn finden zu können.  Die LED blinkt 30 Sekunden lang.
  • Rogue access point detection (Rogue Access Point Entdeckung) - erkennt einen unbekannten oder nicht autorisierten Access Point in Ihrem Netzwerk.  Wählen Sie zwischen 2,4 GHz oder 5 GHz Radio und klicken Sie auf Run (Ausführen).
 
User-added image
 
More (Mehr)
 
Der Abschnitt More (Mehr)) ermöglicht es Ihnen, die folgenden Einstellungen zu sehen und zu ändern:
 
User-added image
 
  • Time zone (Zeitzone) – ermöglicht es Ihnen, die Zeitzone des Access Points zu sehen und zu bearbeiten.
  • Local access credentials (Lokale Zugangsdaten) - ist der username (Benutzername) und das password (Passwort) für den lokalen Zugriff auf das Gerät.
  • Remote syslog (Fern Syslog) - ermöglicht es Ihnen, die Remote-Syslog-Einstellungen zu konfigurieren.
  • LED light (LED-Leuchte) - ermöglicht es Ihnen, die LED-Statusanzeige des Access Points zu deaktivieren oder zu aktivieren. 
HINWEIS:  Um die gleichen Einstellungen auf ALLE Ihre Access Points in einem Netzwerk einzustellen, gehen Sie zum Abschnitt Settings (Einstellungen), der sich auf der blauen Kopfzeile befindet.  Die Einstellungen auf der Registerkarte Access Points > More (Access Points > Mehr) werden nur auf den jeweiligen Access Point angewendet.
 
User-added image
 
Um die Einstellungen bei More (Mehr) zu ändern, folgen Sie den Schritten unten.
 
Schritt 1:
Greifen Sie auf Ihr Cloud-Konto zu.  Um Anweisungen zu erhalten, klicken Sie hier
 
Schritt 2:
Wählen Sie ein Netzwerk aus und klicken Sie auf Access Points auf der blauen Kopfzeile
 
Schritt 3:
Wählen Sie den Access Point aus, den Sie einrichten möchten
 
Schritt 4:
Klicken Sie auf More > Edit (Mehr > Bearbeiten).
 
Schritt 5:
Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Get networkwide configuration (Netzwerkweite Konfiguration erhalten).
 
User-added image
 
  • Um die Zeitzone zu ändern, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil, um eine Zeitzone auszuwählen.  Sie können auch Ihre bevorzugten NTP-Server eingeben.
 
User-added image
 
  • Um Ihre lokalen Anmelde-Informationen zu ändern, geben Sie ein Password und einen optionalen Passworthinweis in die Felder Password (Passwort) und Add password hint (Passworthinweis hinzufügen) ein.  Der Standardbenutzername ist admin.
 
User-added image
 
  • Um den Status des Remote-Syslog zu ändern, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie dann Enabled (Aktiviert).  Geben Sie anschließend die IP-Adresse des Remote-Servers ein.
 
User-added image
 
  • Um den Status der LED-Leuchte zu ändern, klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil und wählen Sie Enable (Aktivieren) oder Disable (Deaktivieren).
 
User-added image
 
Schritt 6:
Klicken Sie auf User-added image (Speichern), wenn Sie fertig sind.

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN