text.skipToContent text.skipToNavigation

Einrichten Ihres Linksys Smart Wi-Fi-Routers mit klassischen Firmware auf Bridge-Modus

Die Einstellung Ihres Linksys Smart Wi-Fi-Routers auf Bridge Modus ist in den folgenden Fällen möglich:

• Wenn Sie zwei (2) Router, die Netzwerk Ressourcen teilen sollen, verbinden möchten
• Wenn Sie den Router als einen zusätzlichen Access Point in einem vorhandenen Netzwerk verwenden möchten
• Wenn Sie den Router mit einem Modem/Router Ihres Internet-Leistungsanbieter (ISP) verbinden wollen
• Wenn Sie die Router Funktionen deaktivieren müssen, damit der Router mit Geräten von Drittanbietern funktioniert
 
TIPP:  Die Einrichtung Ihres Linksys Smart Wi-Fi Routers auf Bridge Modus wird alle Router-Funktionen deaktivieren und ihn in einem Access Point verwandeln.  Der Router hört auf, als DHCP Server zu funktionieren und die integrierten Firewall und NAT Funktionen werden auch deaktiviert.
 
Wenn Sie eine sicherere Netzwerkeinrichtung und eine verbesserte Netzwerkleistung (ohne Ihren älteren Router-Fähigkeiten zu ändern) wollen, können Sie Ihren zweiten Router mit dem Haupt-Router kaskadieren.  Um mehr über Kaskadierung zu erfahren, überprüfen Sie die LAN-zu-WAN Konfiguration auf diesem Link.
 
WICHTIG:  Bevor Sie Ihren Router auf Bridge Modus einrichten, vergewissern Sie sich, dass Sie das folgende haben:
 
• Einen Haupt-Router - das ist Ihr Haupt-Router oder ein Modem / Router, der Ihnen von Ihrem ISP (Internet Service Provider) zur Verfügung gestellt wurde.
• Eine aktive Internet-Verbindung mit Ihrem Haupt-Router.
• Zwei (2) Ethernet-Kabel.
• Ein Linksys Smart Wi-Fi-Router mit Bridge-Modus-Fähigkeit (E4200v2, EA2700, EA3500, EA4500)
 
Für Linksys Smart Wi-Fi-Router sind die folgenden Schritte nur gültig, wenn sie die klassische Einstellungs-Webseite verwenden.  Wenn Sie ein Linksys Smart Wi-Fi verwenden, können Sie Ihren Router auf Bridge-Modus einrichten, indem Sie den Anweisungen hier folgen.
 
TIPP:  Die Linksys Connect Software Funktionen werden deaktiviert, wenn der Router in Bridge Modus eingestellt wird.  Wenn Sie Ihren Router über die Linksys Connect Software eingerichtet haben, müssen Sie ihn auf die Standardeinstellungen zurückstellen, bevor Sie ihn auf Bridge Modus einrichten.  Halten Sie dazu die Reset-Taste mit einem Stift oder einer Büroklammer 10 Sekunden lang gedrückt.  Ziehen Sie dann den Router für 30 Sekunden aus der Steckdose und stecken Sie ihn wieder ein.  Warten Sie, bis die Power-LED stetig leuchtet.
 
Um mit dem Einrichtungsprozess fortzufahren, befolgen Sie die Instruktionen:
 
Schritt 1:
Verbinden Sie ein Ethernet Kabel von Ihrem Computer mit einem der nummerierten Ports auf der Rückseite Ihres Routers mit Bridge-Modus-Funktion.  Verbinden Sie zu diesem Zeitpunkt noch nichts mit dem Internet-Port Ihres Routers.
 
 
WICHTIG:  Der Router, der auf Bridge-Modus eingestellt wurde, muss über ein Ethernet-Kabel mit dem Hauptrouter verbunden bleiben.  Eine wireless Verbindung zwischen den beiden (2) Routern ist in diesem Setup NICHT möglich.

 
Schritt 2:
Stecken Sie den verfügten Stromadapter in eine Steckdose und verbinden das andere Ende mit dem Linksys Router.
 
 
Schritt 3:
Starten Sie einen Webbrowser und geben Sie die IP Adresse Ihres Routers in die Adresszeile ein.  Drücken Sie [Enter].  Die Standard-IP-Adresse eines Linksys-Routers ist 192.168.1.1.
 
 
Schritt 4:
Sie werden aufgefordert, den Benutzernamen und das Passwort einzugeben.  Geben Sie die Anmeldedaten des Routers in die entsprechenden Felder ein und klicken Sie dann auf OK.  Standardmäßig ist der Benutzername und das Passwort admin.  Für andere Router Modelle ist das vorgegebene Passwort admin und der Benutzername muss leer bleiben.
 
User-added image
 
Schritt 5:
Wenn eine Warnungsmeldung erscheint, markieren Sie das Kästchen Do not show me this again (Diese Meldung nicht mehr anzeigen) und klicken Sie auf OK.
 
User-added image
 
Schritt 6:
Sie werden dann zur Einstellungs-Webseite des Routers weitergeleitet.  Stellen Sie unter Internet Setup den Internet Connection Type (Internetverbindungstyp) auf Bridge Mode (Bridge-Modus) ein.
 
User-added image
 
Schritt 7:
Setzen Sie die Router Address (Adresse des Routers) auf Specify an IP address (eine IP Adresse spezifizieren) und geben Sie die entsprechende IP address (IP Adresse), Subnet Mask (Subnet Maske) und Default Gateway (Standard-Gateway) für den Linksys Router ein.  Klicken Sie dann auf Save Settings (Einstellungen speichern).
 
Internet IPv4 Adresse – die Adresse des Linksys Router.  Der Wert muss derselbe sein, wie der des Haupt-Routers (z.B. 192.168.1.43).
Subnet Maske – Der Wert muss derselbe sein, wie der des Haupt-Routers.
Default Gateway – ist die IP Adresse des Haupt-Routers.
 
User-added image
 
Schritt 8:
Verbinden Sie den Haupt-Router mit dem Internet-Port des Linksys-Router.  Ihre Einrichtung sollte nun wie folgt aussehen:
  User-added image
 
TIPP:  Der wireless network name - SSID (Name des wireless Netzwerkes) muss bei jedem Router verschieden sein, um Konflikt bei der Verbindung von Geräten mit dem wireless Netzwerk zu vermeiden.  Für Anweisungen zum Einrichten des Wireless-Netzwerks jedes Routers klicken Sie hier.
 
Ihr Linksys Smart Wi-Fi Router mit klassischen Firmware ist jetzt auf Bridge-Modus eingestellt.  Es kann nun als Access Point verwendet werden, was hilfreich ist bei der Erweiterung Ihres wireless Netzwerks.
 
HINWEIS:  Wenn Ihr Router aufhört zu funktionieren, während Sie ihn auf Bridge-Modus einstellen, können Sie Folgendes tun:
 
• Schalten Sie den Router aus, indem Sie ihn für 10 Sekunden aus der Steckdose ziehen und danach wieder einstecken.
• Aktualisieren Sie die Firmware.  Für Anweisungen klicken Sie hier.
• Setzen Sie den Router auf Werkseinstellung zurück und konfigurieren Sie ihn neu.  Für Anweisungen, klicken Sie hier.
 
 

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN