text.skipToContent text.skipToNavigation

Beheben von schwachen oder kein Signal von einem Wireless Router

Beheben eines schlechten Wireless-Signals
 

Es gibt einige Faktoren, die dazu führen, dass Ihr Wireless-Gerät ein niedriges oder schlechtes Signal vom Router erhält.  In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Probleme beheben können.
 
Ein niedriges oder schwaches Signal wird hauptsächlich von sechs (6) Faktoren verursacht:
 

 
Entfernungsprobleme
 
Bedenken Sie, dass die drahtlosen Geräte eine begrenzte Reichweite haben.  Für Geräte, die mit 2.4 GHz funktionieren, kann die Reichweite bis zu 100-150 Fuß betragen.  Falls Ihr kabelloses Netzwerk zu weit von seiner Reichweite entfernt ist, ziehen Sie in Betracht die Geräte woanders zu platzieren.  Etwas sehr wichtiges zu berücksichtigen ist, dass die Entfernung direkt proportional zur Signalstärke ist.  Je weiter Sie vom Zugangspunlt entfernt sind, desto schwacher ist das Signal.
 

Um zu prüfen ob Sie eine stabile Verbindung erhalten, führen Sie einen kontinuierlichen Ping durch.  Falls Sie die meisten Male Antworten erhalten, bedeutet das, dass die Verbindung stabil ist.  Wenn es die meisten Male keine Antwort gibt, ist die Verbindung nicht stabil.  Um zu erfahren, wie Sie einen kontinuierlichen Ping auf Ihrem Computer durchführen können, lesen Sie den folgenden Artikel:
 

Den Linksys-Router pingen
 

 
Um die beste Verbindung zu erhalten, müssen Sie Ihren Computer näher an die Mitte der Reichweite des Routers bewegen.  Wenn Sie einen Platz wählen, an dem der Router aufgestellt werden soll, stellen Sie sicher, dass er eine gute Belüftung hat.
 
Physische Hindernisse

 
Drahtlose Netzwerke sind auch anfällig gegenüber Hindernissen, was zu niedrigem Signal führen kann.  Oft wird das Signal reflektiert, refraktiert oder von dem Hindernis absorbiert.
 
Übliche Hindernisse sind:
  

      •    Schränke oder Regale
      •    Spiegel, Glas
      •    Metallobjekte
      •    Dicke Wände und Decken
      •    Aquarien

Wenn Sie eines dieser Objekte zwischen Ihrem wireless Gerät und dem Access Point oder Router haben, ziehen Sie es in Betracht Ihren Access Point oder Router höher aufzustellen, um die Hindernisse zu umgehen.
 

 
Die Router haben eine Standard-Reichweite, die von ihrem Wireless-Standard abhängig ist (Wireless -B, -A, -G, -N, -AC draft) und die vom Router übertragenen Wireless-Signale können eventuell keine dicken Wände und andere häufige Hindernisse vollständig durchdringen.
 
Außerdem können Sie einen Linksys Range Extender oder ein Powerline verwenden, um das Signal Ihres Routers zu verstärken, wenn Sie eine große Fläche haben und es viele Hindernisse zwischen Ihrem Router und dem drahtlosen Gerät gibt.  Um mehr zu erfahren, wie Sie Ihr Netzwerk mit Powerline-Adaptern erweitern können, klicken Sie hier.
 
Funkstörungen (Interferenz)

 
Übliche Ursachen für Interferenzen sind:
 

      •    Benachbarte Wireless Netzwerke
      •    Microwellenherde
      •    2.4 GHz kabellose Telefone
      •    Bluetooth® Geräte
      •    Drahtlose Baby Monitore
 
Um das Problem zu beheben, ändern Sie den Kanal und den SSID auf Ihrem Access Point oder Router.  Die bevorzugten Kanäle sind 1, 6, 9 und 11 da sie als nicht überlappende Kanäle gesehen werden.
 

 
Die 802.11b/a/g/n Standards benutzen das 2,4 Gigahertz (GHz) Band.  Mit dieser Frequenz, können 802.11b/a/g/n Geräte Interferenzen von Mikrowellenherden, kabellosen Telefonen, Bluetooth® Geräten, und andere Apparate, die das selbe Band nutzen, erfahren.  Um zu erfahren, wie Sie den Kanal Ihres Wireless Routers ändern können, lesen Sie den folgenden Artikel:
 

Ändern des wireless Kanals auf einem Linksys Router

 
Sie können auch die Kanalbreite von 40 MHz in Ihrem 2,4-GHz-Netzwerk wählen, um die Leistung Ihres Wireless-N-Netzwerks zu verbessern.  Dies ist allerdings nur ratsam, wenn Sie an einem Ort sind, der nicht so stark mit drahtlosen Netzwerken überfüllt ist.  Es ist auch wichtig zu wissen, dass Ihre drahtlosen Geräte einen Wireless N Netzwerkadapter benötigen, der mit dem 40 MHz Wireless Kanal kompatibel ist, damit sie sich mit dem Netzwerk verbinden können.  Die neuesten Varianten der Linksys Wireless-N-Adapter können an ein 2,4 GHz-Netzwerk mit 40 MHz Radioband verbunden werden.
 
TIPP:  Linksys Smart Wi-Fi Router haben die 40 und 80 MHz Kanalbreite im 5,0 GHz Netzwerk.
 
Wenn Sie mit den Einstellungen nicht sicher sind, ist es am besten, sie auf die Standardeinstellungen zu lassen.  Die Kanalbreite ist standardmäßig auf Auto (AUTOMATISCH) eingestellt.  Dadurch wird automatisch der beste drahtlose Kanal für Ihr drahtloses Netzwerk ausgewählt.
 
Übertragungsrate des Wireless Routers

 
Das Ändern der Transmit Rate (Übertragungsrate) auf dem Router erlaubt es, dem Gerät mit einer spezifischen Geschwindigkeit für drahtlose Übertragungen zu arbeiten.  Standardmäßig ist die Übertragungsrate auf Auto mit einem Bereich von 1 bis 54 Mbps eingestellt.
 
Die Datenübertragungsrate sollte abhängig von der Geschwindigkeit Ihres drahtlosen Netzwerks eingestellt werden.  Sie können einen Bereich der Übertragungsrate wählen, oder die vorgegebene Einstellung Auto (AUTOMATISCH) beibehalten.  Das wird dem Router erlauben, automatisch die schnellste Datenrate zu benutzen, und die Auto-Fallback Funktion zu aktivieren, die die best mögliche Verbindungsgeschwindigkeit zwischen dem Router und einem drahtlosen Kunden zu verhandeln.
 
HINWEIS:  Wenn die Übertragungsrate auf dem Router oder Adapter nicht auf Auto (AUTOMATISCH) eingestellt ist, wird die Auto-Fallback-Funktion deaktiviert.  Wenn die Auto-Fallback-Funktion deaktiviert ist, kann die maximale Reichweite des Wireless Routers nicht ereicht werden, da er sich nicht an den Zustand der Umgebung anpassen kann.
 
Linksys empfiehlt den Standardwert der Übertragungsrate des Routers NICHT zu ändern, da sonst dies die Reichweite des Wireless-Netzwerks verringert wird, wie im Bild unten angezeigt ist.
 

 
Wenn Sie die Übertragungsrate auf AUTO (AUTOMATISCH) einstellen und sich nicht mit Ihrem Router verbinden können, versuchen Sie, die Übertragungsrate manuell über die Einrichtungs Webseite des Routers zu ändern.  Sie können dies tun, indem Sie auf die Einrichtungs Webseite des Routers zugreifen und dann auf Wireless > Advanced Wireless Settings (Drahtlos > Erweiterte Drahtlose Einstellungen) klicken.  Sie können Ihre bevorzugte Rate in der Dropdown-Liste für die Transmission Rate (Übertragungsrate) einstellen.
 
Veraltete Firmware auf dem Router

 
Eine veraltete Firmware auf dem Router kann gelegentlich Verbindungsprobleme in Ihrem Netzwerk verursachen.  Um dies zu beheben, müssen Sie die Firmware Ihres Routers aktualisieren.  Um zu erfahren wie Sie dies ordnungsgemäß durchführen, klicken Sie hier.  Um ein Video zu sehen, wie Sie die Firmware des Routers aktualisieren können, klicken Sie hier.
 
Stromausfall

 
Strom- oder Stromausfälle können zu einer schlechten Leistung und zum Verlust des Wireless-Signals von Ihrem Router führen.  Wenn Sie nach einem Stromausfall kein drahtloses Signal empfangen können, führen Sie einen Powercycle durch.  Schalten Sie den Router aus, indem Sie das Netzkabel 10 Sekunden lang aus der Steckdose ziehen und stecken Sie es wieder ein.
 
Wenn das Powercycle das Problem jedoch immer noch nicht behebt, müssen Sie unter Umständen die WLAN-Einstellungen Ihres Routers neu konfigurieren.  Wenden Sie sich an die untenstehenden Links um mehr zu erfahren:
 
HINWEIS:  Die Anleitungen für die Konfiguration können je nach Router-Modell unterschiedlich sein.
 
Erstmaliges Installieren Ihres Linksys Wi-Fi Routers mithilfe von Linksys Connect
Einrichten eines Linksys Routers mit verkabelter Internetverbindung
Einrichten eines Linksys Routers für eine DSL-Internetverbindung
Einstellung eines Linksys Routers mit einem statischen IP Konto auf der klassischen Web Einrichtungsseite

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN