text.skipToContent text.skipToNavigation

Port Mirroring (Portspiegelung) auf einem Linksys Smart Gigabit Switch aktivieren

Port mirroring (Portspiegelung) wird auf einem Netzwerkgerät verwendet, um eine Kopie der an einem oder mehreren Geräteports gesehenen Netzwerkpakete an eine network monitoring connection (Netzwerküberwachungs -Verbindung) an einem anderen Port des Geräts zu senden.  Dies wird häufig für Netzwerkgeräte verwendet, die eine Überwachung des Netzwerkverkehrs benötigen, wie beispielsweise ein Intrusion Detection System (Einbruchmelde-System).  Ein an den Überwachungsport angeschlossener Netzwerkanalysator verarbeitet die Datenpakete zur Diagnose, Fehlersuche und Leistungsüberwachung.  
 
Bevor Sie anfangen, berücksichtigen Sie Folgendes:
 
  • Der Linksys Smart Gigabit Switch (LGS3xxx) und der Linksys Managed Switch (LGS5xxx) unterstützen die Port-Spiegelung.
  • Bis zu vier Quellen können gespiegelt werden.  Dies kann eine beliebige Kombination von vier einzelnen Ports sein.
  • Ein Paket, das über einen Netzwerkanschluss empfangen wird, der einem VLAN zugeordnet ist, das einer Spiegelung unterzogen wird, wird über den Analysatoranschluss gespiegelt, auch wenn das Paket schließlich erfasst oder verworfen wurde.  Pakete, die von dem Gerät gesendet werden, werden gespiegelt, wenn die Spiegelung von Transmit (Tx) aktiviert ist.
  • Die Spiegelung garantiert nicht, dass der gesamte Datenverkehr von den Quellports auf dem Analysator-(Ziel-)Port empfangen wird.  Wenn mehr Daten an den Analysatorport gesendet werden, als er verarbeiten kann, können einige Daten verloren gehen.
  • Es wird nur eine Instanz der Spiegelung im gesamten System unterstützt.  Der Analysator-Port ist für alle gespiegelten Ports der gleiche.
 
Einrichtung der Port-Spiegelung auf dem Linksys Smart Gigabit Switch
 
Schritt 1:
Greifen Sie auf die Einrichtungs Webseite des Switches zu.  Für Anweisungen zu einem Linksys Smart Gigabit Switch klicken Sie hier.  Für einen Linksys Managed Switch klicken Sie hier.
 
Schritt 2:
Klicken Sie auf der Einstellungsseite auf Maintenance > Diagnostics > Port Mirroring (Wartung > Diagnose > Port-Spiegelung).
 
HINWEIS:  Einige der Unterregisterkarten können je nach der Modellnummer Ihres Geräts etwas abweichen.
 
User-added image
 
Die Port Mirroring Tabelle zeigt die folgenden Informationen an:
 
  • Destination Port (Ziel-Port) – Der Analysator-Port, auf den der Datenverkehr kopiert werden soll.  
  • Source Port (Quellen-Port) – Die Schnittstelle, von der aus der Datenverkehr zum Analysatorport übertragen werden soll.
  • Mirror Type (Spiegel-Typ) – Art der Überwachung: Eingang zum Port (Rx), Ausgang vom Port (Tx) oder beides.
  • Status – Zeigt einen der folgenden Werte an:
 
  • Active (Aktiviert) – Sowohl die Quell- als auch die Zielschnittstelle sind hochgefahren und leiten den Datenverkehr weiter.
  • Not Ready (Nicht bereit) – Entweder sind der Quell- oder der Ziel-Port (oder beide) ausgefallen oder der Verkehr wird aus irgendeinem Grund nicht weitergeleitet.
Schritt 3:
Klicken Sie auf die Schaltfläche Add (Hinzufügen), um einen Port hinzuzufügen, der gespiegelt werden soll.
 
Schritt 4:
Geben Sie diese Parameter ein:
 
  • Destination Port (Ziel-Port) – Wählen Sie den Analysatorport aus, an den die Pakete kopiert werden sollen.  Ein Netzwerkanalysator, wie beispielsweise ein Computer mit Wireshark, sollte an diesen Port angeschlossen werden.  Wenn ein Port als Ziel-Port des Analysators bezeichnet wird, bleibt er der Ziel-Port des Analysators, bis alle Einträge entfernt wurden.
  • Source Port (Quellen-Port) – Wählen Sie den Quellport des Datenverkehrs aus, der gespiegelt werden soll.
  • Type (Typ)– Wählen Sie, ob eingehender, ausgehender oder beides Datenverkehr auf den Analysatorport gespiegelt wird.  Wenn ein Port ausgewählt ist, sind die Optionen die folgenden:
 
  • Rx Only (Nur Rx) – Port-Spiegelung auf eingehende Pakete.
  • Tx Only (Nur Tx) – Portspiegelung auf ausgehende Pakete.
  • Tx & Rx (Tx und Rx) – Port-Spiegelung sowohl auf eingehende als auch auf ausgehende Pakete.
 
User-added image
 
Schritt 5:
Klicken Sie auf Apply (Anwenden)
.
 
Die Port-Spiegelung wurde jetzt in der Running Configuration-Datei des Switches hinzugefügt.
 
 
Artikel zum Thema:

 
Benutzerhandbücher für Linksys Switches (Unternehmen)

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN