text.skipToContent text.skipToNavigation

Die DMZ-Funktion von Linksys Gateways

Mit der DMZ-Funktion in einem Gateway kann der Zugriff auf einen Netzwerkcomputer vom Internet aus ermöglicht werden. Dies kann für spezielle Dienste, wie z. B. Internetspiele oder Videokonferenzen, erforderlich sein. Mit DMZ-Hosting werden alle Ports gleichzeitig an einen PC weitergeleitet.

Die Verwendung von DMZ statt Port-Bereich-Weiterleitung macht dann Sinn, wenn nur ein bestimmter Computer für den Zugriff aus dem Internet freigegeben werden soll. Der Grund dafür ist, dass bei der Port-Bereich-Weiterleitung nur die gewünschten Ports geöffnet werden. Im Gegensatz dazu öffnet DMZ-Hosting alle Ports eines Computers; somit ist vom Internet aus nur Zugriff auf diesen Computer möglich.

Um DMZ-Hosting zu aktivieren, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

Schritt 1:
Starten Sie das webbasierte Dienstprogramm des Gateways. Anweisungen dazu finden Sie hier.

Schritt 2:
Klicken Sie auf Applications & Gaming (Anwendungen & Spiele).

Image

Schritt 3:
Klicken Sie auf DMZ.

Image

Schritt 4:
Klicken Sie neben DMZ Hosting (DMZ-Hosting) auf Enable (Aktivieren).

Image

Schritt 5:
Geben Sie die DMZ-Host-IP-Adresse des Computers ein, auf den der Zugriff ermöglicht werden soll.

Image

 

Schritt 6:     
Klicken Sie auf die Schaltfläche Save Settings (Einstellungen speichern), um Ihre Änderungen zu speichern.
 

 

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN