text.skipToContent text.skipToNavigation

Linksys E3200 Hochleistungs-Dual-Band N Router - Häufig gestellte Fragen

INHALT
 
HARDWARE INFORMATIONEN
 
1. Was ist der Linksys E3200 Hochleistungs-Dual-Band N Router?

2. Warum steht auf der Rückseite der Verpackung des E3200 „Fügen Sie externe Speicher, Drucker und andere Geräte zur gemeinsamen Nutzung im Netzwerk hinzu“?
3. Wie lauten die voreingestellten Werte für IP-Adresse, Benutzernamen und Passwort beim Linksys E3200?
4. Wie können Sie den Linksys E3200 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?
5. Wie lang ist der Garantiezeitraum für den Linksys E3200?
6. Können Sie einen USB-2.0-Festplattenspeicher an den USB-Port anschließen?
7. Wie viel Strom kann der USB-Anschluss des Linksys E3200 an Geräte versorgen?
8. Unterstützt der Linksys E3200 die Remote-Verwaltung?
9. Wo befinden sich die LEDs am Linksys E3200?
10. Unterstützt der Linksys E3200 doppelte oder mehrfache Spannungen?
11. Wo finden Sie die Leistung Spezifikationen Ihres Linksys E3200?
 
WIRELESS- UND NETZWERKSICHERHEIT

 
1. Wie lautet die vom Linksys E3200 standardmäßig verwendete SSID für die Übertragung?

2. Welche Wireless-Sicherheitsmodi werden vom Linksys E3200 unterstützt?
3. Können mit dem Linksys E3200 VPN-Tunnel zugelassen werden, die Daten mit hilfe der Protokolle IPSec, L2TP oder PPTP durch den Router leiten?
4. Unterstützt der Linksys E3200 DMZ?
5. Unterstützt der Linksys E3200 die SPI-Firewall?
6. Was ist der Web Filter?
7. Wie viele URL-Adressen können mit einer Kindersicherungs-Einstellung maximal blockiert werden?
 
FEHLERBEHEBUNG

 
1. Können Sie die Einstellungen auf dem Linksys E32000 sichern und wiederherstellen?

2. Wie überprüfen Sie die Wireless-Einstellungen Ihres Routers?
3. Wie schalten Sie die Wireless Funktion Ihres Routers ein oder aus?
 
FIRMWARE AKTUALISIERUNG

 
1. Wie aktualisieren Sie die Firmware Ihres Linksys E3200?

 
SONDERFUNKTIONEN

 
1. Welche DDNS-Dienstanbieter unterstützt der Linksys E3200?

2. Wie viele Verbindungstypen werden vom Linksys E3200 unterstützt?
3. Wie viele statische Routen können Sie zwischen dem Router und einem anderen Netzwerk einrichten?
4. Unterstützt der Linksys E3200 AP-Isolierung?
5. Verfügt der Linksys E3200 über einen integrierten FTP-Server?
6. Können Sie die Festplatte an Ihrem Linksys E3200 gemeinsam verwenden?
7. Unterstützt der Linksys E3200 die QoS-Funktion für „Wireless“ und „nternet Access Priority QoS“ (Priorität für Internetzugriff QoS)?
8. Unterstützt der Linksys E3200 die Übertragung von Protokolldaten an einen Protokollserver?
9. Welche Browser werden vom Linksys E3200 unterstützt?
10. Wofür stehen „Radio Band“, „Standard“ und „Wide channels“ (Frequenzband, Standard und Zusatzkanale)?
11. Wofür steht „Port Forwarding“ (Port-Weiterleitung)?
12. Können Sie eine Zeitzone auswählen und die Uhrzeit automatisch einstellen?
13. Welches dynamische Routing-Protokoll wird vom Linksys E3200 unterstützt?
14. Was ist DMZ, und wofür wird es verwendet?
15. Was ist UPnP?
16. Können Sie einen Gastzugriff und eine Kindersicherung über die Einrichtungs Webseite konfigurieren?
17. Mit welcher Software wird der Linksys E3200 geliefert?

 


 
HARDWARE INFORMATIONEN

 
1. Was ist der Linksys E3200 Hochleistungs-Dual-Band N Router?
 
Der Linksys E3200 Hochleistungs-Dual-Band N Router ist ein Linksys Wireless-N-Router, mit dem Sie über eine wireless Verbindung oder einen der vier (4) Anschlüsse auf das Internet zugreifen können.  Der USB-Anschluss des Routers stellt eine Verbindung zu einem USB-Speichergerät her, sodass Sie Ihr Netzwerk mithilfe von USB-Festplattenlaufwerken erweitern oder auf Dateien auf einem USB-Kartenlaufwerk zugreifen können.  Um eine größere wireless Bandbreite zu erreichen, kann der Router zwei simultane, aber separate Wireless-N-Netzwerke erstellen, von denen eines die 5-GHz-Funkfrequenz und das andere die 2,4-GHz-Funkfrequenz verwendet.
 

2. Warum steht auf der Rückseite der Verpackung des E3200 „Fügen Sie externe Speicher, Drucker und andere Geräte zur gemeinsamen Nutzung im Netzwerk hinzu“?
 
Der Linksys E3200-Router verfügt über die aktuelle Linksys Connect-Software, mit der Sie externe Speicher, Drucker und andere Geräte hinzufügen können, um sie über den USB-Port gemeinsam zu nutzen.  Für Information zum Installieren des externen Speichergeräts klicken Sie hierFür Information zum Anschließen des USB-Druckers an den Router klicken Sie hier.
 
HINWEIS:  Der USB-Anschluss oder der Speicherlink Ihres Linksys E3200 Routers kann Ihren USB-Drucker bedienen, wenn Sie die Linksys Connect Software auf die neueste Version (v1.4 oder höher) aktualisiert haben.  Um zu erfahren, wie Sie Ihre Linksys Connect Software aktualisieren können, klicken Sie hier.
 
3. Wie lauten die voreingestellten Werte für IP-Adresse, Benutzernamen und Passwort beim Linksys E3200?
 
Die Standard-IP-Adresse lautet 192.168.1.1, der Benutzername und das Passwort sind beide "admin".
 
4. Wie können Sie den Linksys E3200 auf die Werkseinstellungen zurücksetzen?
 
Halten Sie die Reset-Taste auf der Unterseite des Linksys E3200 für ca. fünf (5) Sekunden gedrückt und lassen Sie los.  Alternativ können Sie die Einrichtungs Webseite verwenden.  Gehen Sie auf die Registerkarte Administration > Factory Defaults (Verwaltung > Werkseinstellungen), und klicken Sie auf die Schaltfläche Restore Factory Defaults (Werkseinstellungen wiederherstellen).  Weitere Informationen zum Zurücksetzen finden Sie hier.
 
5. Wie lang ist der Garantiezeitraum für den Linksys E3200?
 
Die Garantie ist vom Einkaufsland abhängig.  Weitere Informationen über die Garantie Ihres Gerätes finden Sie hier.
 
6. Können Sie einen USB-2.0-Festplattenspeicher an den USB-Port anschließen?
 
Ja.  Der Linksys E3200 USB-Anschluss unterstützt FAT32, NTFS, HFS+ journaled und nicht-journaled Formate für die Datenspeicherung.  Für eine Liste der getesteten USB-Speichergeräte klicken Sie hier.
 
7. Wie viel Strom kann der USB-Anschluss des Linksys E3200 an Geräte versorgen?
 
Der Linksys E3200 USB-Anschluss liefert bis zu 1000mA Strom an Geräten.
 

8. Unterstützt der Linksys E3200 die Remote-Verwaltung?
 
Ja.
 

9. Wo befinden sich die LEDs am Linksys E3200?
 
Die LEDs befinden sich auf der Rückseite des Routers.
 

10. Unterstützt der Linksys E3200 doppelte oder mehrfache Spannungen?
 
Ja.  Der Linksys E3200 unterstützt Dual- oder Mehrfachspannungen im Bereich von 100-240 Volt.
 
11. Wo finden Sie die Leistung Spezifikationen Ihres Linksys E3200?
 
Die Leistungsdaten Ihres Linksys E3200 können auf dem Netzadapterstecker gefunden werden.
 
WIRELESS- UND NETZWERKSICHERHEIT

 
1. Wie lautet die vom Linksys E3200 standardmäßig verwendete SSID für die Übertragung?
 
Die Standard-SSID des Linksys E3200 ist LinksysXXXXX.
 
HINWEIS:  „XXXXX“ steht für die letzten fünf (5) Zeichen der Seriennummer des Routers.  Diese finden Sie auf der Unterseite des Geräts.  Sie müssen Ihre Firmware aktualisieren, um LinksysXXXXX als Standard-SSID zu haben.
 

2. Welche Wireless-Sicherheitsmodi werden vom Linksys E3200 unterstützt?
 
Der Router unterstützt die folgenden Optionen für die Wireless-Sicherheit:  WPA2 / WPA Mixed Mode, WPA2 Personal, WPA Personal, WPA2 / WPA Enterprise Mixed Mode, WPA2 Enterprise, WPA Enterprise, WEP, und RADIUS.
 

3. Können mit dem Linksys E3200 VPN-Tunnel zugelassen werden, die Daten mit hilfe der Protokolle IPSec, L2TP oder PPTP durch den Router leiten?
 
Ja.
 

4. Unterstützt der Linksys E3200 DMZ?
 
Ja.
 

5. Unterstützt der Linksys E3200 die SPI-Firewall?
 
Ja.
 

6. Was ist der Web Filter?
 
Die Internetsperre verhindert die Ausführung von Cookies sowie Java-, ActiveX-, und Proxy-Anwendungen in der Internetschnittstelle.
 

7. Wie viele URL-Adressen können mit einer Kindersicherungs-Einstellung maximal blockiert werden?
 
Es gibt Acht (8) URL-Adressen.
 
FEHLERBEHEBUNG
 
1. Können Sie die Einstellungen auf dem Linksys E32000 sichern und wiederherstellen?
 
Ja.
 

2. Wie überprüfen Sie die Wireless-Einstellungen Ihres Routers?
 
Für Anleitungen zur Überprüfung der Wireless-Einstellungen des Routers mit Linksys Connect klicken Sie hierFür Anleitungen zur manuellen Überprüfung der Wireless-Einstellungen klicken Sie hier.
 
3. Wie schalten Sie die Wireless Funktion Ihres Routers ein oder aus?
 
Um die wireless Funktion des Routers EIN- oder AUSzuschalten, müssen Sie auf die Einrichtungs Webseite Ihres Routers zugreifen und auf die Registerkarte Wireless klicken.  Unter Basic Wireless Setting (Basis-Wireless-Einstellung) stellen Sie den Network Mode (Netzwerkmodus) von 5 GHz und 2,4 GHz auf Disabled (Deaktiviert) ein.
 
Alternativ, wenn Sie nur die Ausstrahlung des wireless Netzwerknamens (SSID) des Routers verbergen möchten, um zu verhindern, dass andere Benutzer eine Verbindung herstellen, können Sie die SSID-Übertragung deaktivieren.  Anleitungen dazu finden Sie
hier.
 
FIRMWARE AKTUALISIERUNG

 
1. Wie aktualisieren Sie die Firmware Ihres Linksys E3200?
 
Gehen Sie auf der Einrichtungs Webseite zur Registerkarte Administration > Firmware Upgrade (Verwaltung > Firmware Aktualisierung).  Wählen Sie über die Schaltfläche Browse... (Durchsuchen ...) oder Choose File... (Datei aus wählen...) die Aktualisierungsdatei aus und klicken Sie anschließend auf Start to Upgrade (Aktualisierung starten).  Setzen Sie den Router nicht zurück, und trennen Sie ihn nicht von der Stromversorgung, bis die Aktualisierung abgeschlossen ist.  Detaillierte Anleitungen zum Upgrade der Firmware des Linksys E3200 finden Sie hier.
 
WICHTIG:  Wenn Ihr Router einen Speicher-Link hat und Ihr Speichergerät angeschlossen ist, stellen Sie sicher, dass Sie das Speichergerät trennen, bevor Sie mit der Aktualisierung der Router-Firmware fortfahren, da dies zu Datenverlust führen kann.  Stellen Sie auch sicher, dass Sie eine Sicherungskopie der Konfiguration erstellt haben, bevor Sie das Speichergerät entfernen.  Für Anleitungen zum Erstellen einer Sicherungskopie klicken Sie hier.
 
SONDERFUNKTIONEN
 

1. Welche DDNS-Dienstanbieter unterstützt der Linksys E3200?
 
Er unterstützt DynDNS.org und TZO.com.
 

2. Wie viele Verbindungstypen werden vom Linksys E3200 unterstützt?
 
Der Router unterstützt sechs (6) Verbindungstypen:  Automatic Configuration - DHCP (Automatische Konfiguration – DHCP), Static IP (Statische IP-Adresse), PPPoE, PPTP, Telstra Cable (Telstra-Kabel), und L2TP.
 

3. Wie viele statische Routen können Sie zwischen dem Router und einem anderen Netzwerk einrichten?
 
Sie können bis zu 20 statische Routen einrichten.
 

4. Unterstützt der Linksys E3200 AP-Isolierung?
 
Nein.
 

5. Verfügt der Linksys E3200 über einen integrierten FTP-Server?
 
Ja.  Sie können einen FTP-Server einrichten, auf den Sie von Ihrem lokalen Netzwerk oder über das Internet zugreifen können.
 

6. Können Sie die Festplatte an Ihrem Linksys E3200 gemeinsam verwenden?
 
Ja.
 

7. Unterstützt der Linksys E3200 die QoS-Funktion für „Wireless“ und „nternet Access Priority QoS“ (Priorität für Internetzugriff QoS)?
 
Ja.
 

8. Unterstützt der Linksys E3200 die Übertragung von Protokolldaten an einen Protokollserver?
 
Nein.
 

9. Welche Browser werden vom Linksys E3200 unterstützt?
 
Das Gerät unterstützt Internet Explorer 7, Safari 4 oder Firefox 3 (oder höher) für optionale browserbasierte Konfiguration.
 

10. Wofür stehen „Radio Band“, „Standard“ und „Wide channels“ (Frequenzband, Standard und Zusatzkanale)?
 
Mit der Einstellung „Radio Band“ (Frequenzband) haben Sie zwei (2) Möglichkeiten: Auto und Standard.  Alle B/G/N-Geräte nutzen den 20-MHz-Standardkanal.  Wenn Sie für die Option „Radio Band“ (Frequenzband) die Einstellung „Wide Channel“ (Zusatzkanal) verwenden, kann Wireless-N zwei Kanäle nutzen: einen primären Kanal (Auto) und einen sekundären Kanal (Standardkanal).
 

11. Wofür steht „Port Forwarding“ (Port-Weiterleitung)?
 
Mit die Port Forwarding (Port-Weiterleitung) Funktion können Sie öffentliche Dienste, wie beispielsweise Webserver, FTP-Server, E-Mail-Server oder andere spezielle Internetanwendungen, im Netzwerk einrichten.
 
12. Können Sie eine Zeitzone auswählen und die Uhrzeit automatisch einstellen?
 
Ja.
 

13. Welches dynamische Routing-Protokoll wird vom Linksys E3200 unterstützt?
 
Der Router ist mit dem dynamischen Routing-Protokoll RIP / RIPv2 kompatibel.
 

14. Was ist DMZ, und wofür wird es verwendet?
 
Mit die DMZ Funktion kann man einen lokalen Benutzer im Internet aussetzen, damit er spezielle Dienste nutzen kann, beispielsweise Internetspiele und Videokonferenzen.  Mit DMZ-Hosting werden alle Ports gleichzeitig an einen PC weitergeleitet.  Die Port-Bereich-Weiterleitung ist sicherer, da durch sie nur die gewünschten Ports geöffnet werden, während beim DMZ-Hosting alle Ports eines Computers geöffnet werden und vom Internet auf diesen Computer zugegriffen werden kann.
 

15. Was ist UPnP?
 
Universal Plug and Play (UPnP) ermöglicht es dem Windows, den Router für verschiedene Internetanwendungen wie Spiele und Videokonferenzen automatisch zu konfigurieren.
 

16. Können Sie einen Gastzugriff und eine Kindersicherung über die Einrichtungs Webseite konfigurieren?
 
Ja.  Für Information zur Einrichtung des Gastzugriffs im Linksys E3200 über die Einrichtungs Webseite klicken Sie hier.  Klicken Sie hier, um Anweisungen zur Kindersicherung zu erhalten.
 
17. Mit welcher Software wird der Linksys E3200 geliefert?
 
Der Linksys E3200 wird mit der Linksys Connect Software Version 1.3 geliefert.  Sie haben die Möglichkeit, die neueste Version online herunterzuladen.  Für Information zur erstmaligen Einrichtung des Wireless-N-Routers mithilfe von Linksys Connect klicken Sie hier.

Hat Ihnen dieser Support-Artikel geholfen?

Haben Sie noch Fragen an den Support?

Erneut suchen

SUPPORT KONTAKTIEREN